Kübler Sport Adventskalender
Store auswählen: Österreich Nederland Other countries

Bestell-Hotline: +49 7191 95700

Swipe to the left

​Beruf: Physiotherapeut

​Beruf: Physiotherapeut
von Jens 1. Dezember 2015

Pünktlich zum Herbstanfang nimmt die Therapiebranche wieder an Fahrt auf. Da seit Jahren, aufgrund unserer Altersstruktur, ein Fachkräftemangel zu erkennen ist, stellen wir Ihnen heute einen besonders spannenden Beruf aus diesem Bereich vor.

Die Berufsbezeichnung, welche dem Volksmund auch als Krankengymnast geläufig ist, ist ein spannender und interessanter Beruf. Tatsächlich war die Berufsbezeichnung Krankengymnast, bis Mitte der 90er, aktuell. Mittlerweile hat man die Berufsbezeichnung etwas salonfähiger gemacht und mit einem neuen Namen ausgestattet, man hat die Berufsbezeichnung modernisiert.

Das Grundprinzip, den Menschen zu helfen, ist gleich geblieben. Der Physiotherapeut heilt mit Hilfe seiner Hände, bei manuellen Behandlungen, oder auch mit Hilfe von zusätzlichen Therapiegeräten. Begriffe wie Reizstrom, Heißluft und Massage sind bei den meisten Leuten bekannt.

Tätigkeitsschwerpunkte der Physiotherapie

Nach der Diagnose, welche ein Arzt stellt, wird der Patient zur weiteren Behandlung an den Physiotherapeuten verwiesen. Der Physiotherapeut beschäftigt sich primär mit akuten Behandlungen. Zum Beispiel, wenn Menschen nach einer Operation, in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. Der Therapeut arbeitet aber nicht nur bei akuten Beschwerden am Patienten, sondern arbeitet mit vielen Menschen auch präventiv an Bewegungsdefiziten.

Das Schöne ist, dass die Physiotherapie bei jeder Altersgruppe angewendet werden kann. Somit kommen Sie als Physiotherapeut mit möglichst vielen verschiedenen Menschen in Kontakt.

Verschiedene Arbeitsmittel des Physiotherapeuten

Mit verschiedenen Mitteln der physikalischen Therapie, gelingt es dem Therapeuten Schmerzen zu lindern und für mehr Mobilität zu sorgen. Die Patienten werden mit Wärmetherapie, wie zum Beispiel Fango und Moor, oder mit Hilfe von Kältetherapie behandelt.

Auch mit Hilfe von Massagen, können Verspannungen gelöst werden. Mit Massageöl und Massagelotion ausgestattet, deckt der Physiotherapeut, die therapeutischen Massagen ab und kann bis hin zur Wellnessmassage den Patienten zu mehr Wohlbefinden verhelfen.

Als Grundlage der Praxiseinrichtung, arbeitet der Physiotherapeut mit Therapieliegen und Therapiegeräten. Kleinere Hilfsmaterialien, wie Lagerungshilfen, Balance & Stabilitätstrainern und Massagehilfen, erleichtern die tägliche Arbeit und tragen zum Wohlbefinden des Patienten bei.

Ausbildung und Studium

Grundlage für den Beruf des Physiotherapeuten ist eine 3 jährige Ausbildung an einer Berufsfachschule für Physiotherapie. Die Physiotherapieschule lehrt in theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten, alle notwendigen Kenntnisse wie Anatomie, physiotherapeutische Behandlungstechniken wie Balance und Koordination, und Trainings- und Bewegungslehre. Mittlerweile gibt es zudem auch den Studiengang Physiotherapie. Als Bachelor of Science und anerkannter staatlicher Physiotherapeut, stehen ihnen zusätzliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Vielfältige Arbeitgeber

Physiotherapeuten arbeiten nicht nur in Einrichtungen, sondern sind auch Angestellte bei Sportvereinen im Fußball, Handball und weiteren Sportarten. Sie beschäftigen sich dort mit Sportverletzungen, Reha-Maßnahmen,Tape Verbänden und der Regeneration der Sportler.

Ob in der eigenen Praxis, in Krankenhäusern und Kliniken, oder in Reha-Einrichtungen, für den Physiotherapeuten gibt es völlig verschiedene Arbeitsorte. Da Physiotherapeuten nicht nur am Menschen arbeiten, sind sie auch in Einrichtungen und Sportarten, welche sich mit Tieren beschäftigen, sehr gefragt.

Physiotherapeut, Ergotherapeut und weitere ähnliche Berufe

Neben dem Physiotherapeut, den es mittlerweile auch als Sportphysiotherapeut gibt, gibt es als weiteren Beruf den Ergotherapeuten und Logopäden. Der Ergotherapeut beschäftigt sich mit Sensomotorik, der Ausübung von Alltagshandlungen und Wiederherstellung beeinträchtigter Fähigkeiten. Der Logopäde widmet sich der medizinischen Sprachheilkunde und geht auf Sprachtherapie, Stimmtherapie und Schlucktherapie ein.

Ein vielfältiger Beruf mit vielen Facetten wartet auf Sie. Spannend, interessant und jeden Tag neue Situationen. Menschen helfen, heilen und zu mehr Mobilität verhelfen. Nutzen Sie Ihre Chance und informieren Sie sich über den Beruf des Physiotherapeuten.