Kübler Sport Adventskalender
Store auswählen: Österreich Nederland Other countries

Bestell-Hotline: +49 7191 95700

Kübler Sport: Die Tornetzhalterung und Netzbeschwerung vom Typ MHW-SAFE ist ein PU beschichteter Feuerwehrschlauch, der mit Wasser gefüllt eine super A...

Tornetzbeschwerung MHW-SAFE

Tornetzbeschwerung MHW-SAFE

Art.Nr.: F3551
 
Dieser Artikel ist leider im Moment nicht verfügbar.
Entsprechende Alternativen finden Sie unter der Kategorie: Torsicherung & Zubehör
 

Tornetzhalterung und Netzbeschwerung MHW-SAFE für eine Tortiefe von 2 m

Die Tornetzhalterung und Netzbeschwerung vom Typ MHW-SAFE ist ein PU beschichteter Feuerwehrschlauch, der mit Wasser gefüllt eine super Alternative zum Alu-Bodenrahmen oder zur Kettennetzbeschwerung darstellt. Der Vorteil dieser Tornetzbeschwerung liegt auf der Hand, es liegt für Spieler oder Torhüter kein Verletzungsrisiko vor und der Schlauch ist beweglicher und mobiler als ein fester Alu-Bodenrahmen. Durch die beiden Adapter an den Enden der Schläuche lassen sie sich problemlos in alle Pfosten mit Profilen für Netzhaken integrieren. Zum Befüllen gibt es zwei Ventile inkl. Adapter, welche dafür sorgen, dass sich die Tornetzbeschwerung leicht mit Wasser füllen lässt. Die Tornetzbeschwerung ist ein stabiler Feuerwehrschlauch, welcher auch ohne Probleme das Gewicht eines Spielers inkl. Stollen standhält.
Details:
- Länge: 11,5 m (entspricht bei Großfeldtoren einer Tortiefe von 2 m)
- Material: PU beschichteter Druckschlauch (Feuerwehrschlauch)
- Befestigung: je 2 Adapter für Torpfosten an den Enden des Schlauchs
- Befüllung: 2 Ventile für Befüllung mit Wasser und ablassen der überschüssigen Luft. Adapter für handelsübliche Schlauchkupplung ist im Lieferumfang enthalten.
- Gewicht: unbefüllt ca. 4,5 kg, befüllt ca. 35 kg
Der Schlauch ist speziell für Großfeldtore konzipiert.

Es gibt keine Fragen zu diesem Produkt.

Warum hat der Schlauch 2 Ventile zum Befüllen mit Wasser?

Es sind zwei Ventile nötig, da man beim einem Wasser reinfüllt und beim anderen die überschüssige Luft ablassen kann. Gäbe es nur ein Ventile könnte die Luft im Schlauch nicht entweichen und der Druck von Wasser und Luft wäre sehr/zu hoch.


Wie stark muss/sollte der Schlauch befüllt werden?

Es empfiehlt sich den Torschlauch nur zu ca. 2/3 mit Wasser zu befüllen, damit der Druck im Schlauch nicht zu hoch, und der Schlauch selbst damit nicht zu hart ist. Zudem ist das Gewicht einer 2/3 Wasserfüllung absolut ausreichend für eine gute Tornetzbeschwerung.


Kann man den Schlauch auch im Winter nutzen, wenn die Temperaturen unter 0° Grad Celsius gehen?

Ja, wenn man den Schlauch maximal zu 2/3 mit Wasser befüllt können durch etwaiges Gefrieren kaum Schäden am Schlauch entstehen. (Physik-Exkurs: Wasser dehnt sich beim Gefrieren aus).