Mit dem Frühling beginnt auch die Freiluftsaison wieder und die Winterpause im Fußball ist beendet. Deshalb ist jetzt auch der richtige Zeitpunkt, um mit der Frühjahrspflege von Rasen, Tartan und Co. zu beginnen, die durch Wetter und die regelmäßige Benutzung dem Verschleiß unterliegen. Vor allem bei Naturrasen ist der richtige Zeitpunkt gefragt, denn sobald die Außentemperaturen konstant bei ca. 10 Grad liegen und die Grasnarbe abgetrocknet ist kann hier losgelegt werden. Auch bei Tennisplätzen kann nach Ende der Frostperiode mit der Pflege begonnen werden.

Für die große Bandbreite verschiedener Untergründe der einzelnen Anlagen haben wir dir einige Checklisten für die wichtigsten und häufigsten Sportplatzbeläge zusammengestellt. Darin findest du die gängigen Reinigungs- und Reparaturmaßnahmen, die in der Regel nach dem Winter oder zumindest regelmäßig anfallen.

Für alle Sportanlagen

Frühjahrs-Checkup: so macht ihr eure Sportanlagen fit für den Sommer
  • Abflussrinnen und Gitter säubern und austauschen
  • Netze und Netzanlagen ausbessern oder erneuern
  • Abdeckungen ausbessern oder erneuern
  • Pflaster ausbessern
  • Ballfangzäune ausbessern oder erneuern
  • Ausstattung (Materialien wie Eckfahnen oder Startblöcke, Sportgeräte, Bodenhülsen etc.) überprüfen und ggf. erneuern
  • Sitze/Tribünen überprüfen, säubern und ggf. ausbessern oder erneuern

Naturrasen

Frühjahrs-Checkup: so macht ihr eure Sportanlagen fit für den Sommer

  • Rasen abschleppen und striegeln, Wurmhaufen abkehren
  • Düngen
  • Mähen
  • Ggf. vertikutieren (nur bei Rasenfilz) und besanden
  • Ggf. nachsaaten und Kahlstellen beseitigen
  • Unkraut beseitigen
  • Linierungen erneuern
  • Ggf. Torraum sanieren (z.B. über Rollrasen oder Regeneration)
  • Ggf. Renovationsmaßnahmen (bei starken Unebenheiten, Abnutzungen, wenig Rasenwuchs, Bodenverdichtungen oder mangelndem Wasserablauf)

Kunstrasen

Frühjahrs-Checkup: so macht ihr eure Sportanlagen fit für den Sommer
  • Abgelöste Flächen und Bereiche verkleben
  • Abgenutzte Spielfeldmarkierungen ersetzen (z.B. Elfmetermarke)
  • Nachsanden (1-2x jährlich)
  • Tiefenreinigung/Nassreinigung (1-2x jährlich)
  • Grobschmutz, Pflanzenreste, Staub und Polabrieb aus dem Granulat entfernen (Trockenreinigung)
  • Ggf. Granulat nachfüllen
  • Verhärtungen lockern
  • Nähte kontrollieren

Hybridrasen

Frühjahrs-Checkup: so macht ihr eure Sportanlagen fit für den Sommer
  • Maßnahmen für Naturrasen durchführen
  • Unnötiges organisches Material abkehren und ggf. abfräsen
  • Kunstfaseranteil aufbürsten
  • Sand oder Rasentragschicht einstreuen
  • Fläche egalisieren
  • Ggf. nachsäen

Tartan/Kunststoff/Laufbahnen

Frühjahrs-Checkup: so macht ihr eure Sportanlagen fit für den Sommer
  • Reinigung und Entfernen von Moos, Schmutz etc.
  • Ggf. Risse und Fugen beseitigen
  • Ggf. Gebrochenes Material und Löcher ausbessern
  • Ggf. Wurzelaufbrüche ausbessern
  • Ggf. Nachlinierung

Tenne/Ascheplätze/Sandplätze

Frühjahrs-Checkup: so macht ihr eure Sportanlagen fit für den Sommer
  • Entfernen von Laub, Unrat etc.
  • Linien neu ausrichten/nachspannen, Beschädigungen erneuern
  • Ggf. Vorverdichten von stark hochgefrorenem Belag
  • Vermooste Flächen abtragen
  • Löcher und Platzschäden ausbessern
  • Egalisieren und verdichten (Trockene Methode oder Einschlämmmethode)
  • Abziehen

Sand (Beachsports, Sprunggruben,…)

Frühjahrs-Checkup: so macht ihr eure Sportanlagen fit für den Sommer
  • (Winter-) Abdeckungen prüfen und ggf. ausbessern
  • Ggf. Unkraut entfernen
  • Mechanische Sandreinigung (grobe Verunreinigungen)
  • Umgraben/Auflockern
  • Ggf. auffüllen
  • Platz/Grube harken und abziehen
  • Sand austrocknen lassen

Das könnte dich auch interessieren:

Service Spezial – Inspektion von Sportanlagen