Tennis kann das ganze Leben gespielt werden und bereitet Jung und Alt stets viel Spaß. Gleichzeitig ist es jedoch eine technisch schwierige und hoch koordinative Sportart, die viel Übung und Trainingsfleiß verlangt. Gerade im Kindertennis sollte durch eine spielerische Herangehensweise die Freude und Motivation für die Sportart geweckt werden und ebenso die tennisspezifischen Fertigkeiten und Fähigkeiten geübt werden.

Aus diesem Grund haben wir Dir verschiedene Spiele für unterschiedliche Trainingsbereiche im Kindertennis zusammengestellt:

Spiele zur Ballgewöhnung

1. Sandwich

Kindertennis

Der Name der Spiels leitet sich logischerweise vom gleichnamigen Essen ab. Das Sandwich wird bei diesem Spiel mit zwei Tennisschlägern gebildet, außerdem orientiert es sich am klassischen Staffellauf. Es werden zwei Mannschaften gebildet und die Spieler bilden das Sandwich, in dem sie zwischen zwei Tennisschlägern einen Ball klemmen. Nun muss das erste Kind mit dem gebildeten Sandwich von der Grundlinie bis zum Tennisnetz und wieder zurück laufen. Dabei darf der Ball aber nicht verloren gehen – fällt der Ball zu Boden, muss das Kind nochmal ab der Grundlinie beginnen. Hat ein Kind die Distanz erfolgreich gemeistert, muss dieses den nächsten Mannschaftsspieler abklatschen und den Ball an diesen übergeben. Gewinner ist die Mannschaft, bei welcher als Erstes alle Spieler die Aufgabe bewältigt haben.
Für das Sandwich-Spiel bietet sich übrigens das Junior Tennis Set an, da dieses robuste (Outdoor geeignete) Kindertennisschläger sowie Bälle beinhaltet und die Kinder es dadurch einfacher haben.

2. Biathlon

Mit dem Spiel „Biathlon“ wird v.a. das Werfen und Fangen geübt. Es werden zwei Mannschaften gebildet, sowie drei Bälle und zwei Eimer vorbereitet. Ziel des Spiels ist es, die drei Bälle in die Eimer zu werfen. Für jeden nicht versenkten Ball muss der Spieler eine Strafrunde um das Tennisplatzfeld drehen und dabei den Ball nach vorne werfen, aufprellen lassen, nachlaufen und fangen. Dabei eignet sich der Softball Tennis, da er weicher und einfacher für Kinder zu werfen ist. Gewinner ist die Mannschaft, die nach einer vorher festgelegten Zeit die meisten Punkte erreicht. Außerdem müssen alle Spieler einer Mannschaft mindestens einmal dran gewesen sein.

3. Hühnerpocken

Bei diesem Spiel stehen die Kinder im Kreis. Alle haben einen Schläger, aber nur ein Spieler hat einen Ball. Der Spieler mit dem Ball hat die „ansteckende“ Krankheit Hühnerpocken. Vor dem Spiel muss der Trainer erläutern, wie sich diese „Krankheit“ äußert, z.B. durch Symptome wie einen Tennisball mit dem Schläger prellen oder einen Tennisball jonglieren. Der Spieler, der am Anfang den Ball hat, muss diese Übung dann ausführen. Der Spieler rechts von ihm wird anschließend mit Hühnerpocken angesteckt und macht die Übung nach. Das geht so lange bis die Pocken wieder beim ersten Spieler angekommen sind. Dann können bei Bedarf die Symptome der Hühnerpockenkrankheit geändert werden und durch eine andere Übung ersetzt werden.

Spiele für den ersten Ballwechsel

1. Spielerisches Tennis

Die Kinder spielen paarweise auf einem Tennisplatzfeld zusammen und müssen dabei eine bestimmte Anzahl an Ballwechseln spielen. Wenn die erforderliche Anzahl an Ballwechseln erreicht ist, erhalten sie den Buchstaben T, beim nächsten Mal ein E und so weiter, bis das Wort „Tennis“ fertig ist. Welches Zweier-Team erreicht als Erstes das Wort „Tennis“? Für den ersten richtigen Ballwechsel mit einem Tennisball und einem Tennisschläger bietet sich der Bimbi Easy Stage Tennis Methodikball an. Denn dieser ist 40-50% langsamer und 20% leichter als ein normaler Tennisball.

2. Volleyballtennis

Kindertennis

Es werden zwei Mannschaften gebildet, wobei jede Mannschaft auf einer Spielfeldhälfte steht. Die Spieler sind mit Tennisschlägern ausgestattet. Es geht darum den Ball dreimal innerhalb einer Mannschaft zu passen, ohne dass der Tennisball dabei den Boden berührt. Beim dritten Ballkontakt muss der Ball über das Netz zur gegnerischen Mannschaft gespielt werden. Berührt der Ball den Boden, wird der Ball an die gegnerische Mannschaft abgegeben und diese erhält einen Punkt. Gewinner ist die Mannschaft, welche nach einer vorher festgelegten Zeit die höhere Punktzahl hat, oder es wird eine zu erreichende Punktzahl definiert.
Volleyballtennis kannst Du übrigens auch mit einer mobilen Netzanlage spielen. Dadurch wird das Feld etwas kleiner und Du bist flexibler mit Deinen Spielflächen.

Spiele zum Techniktraining

Quelle: Unsplash

1. Mensch ärgere Dich nicht

Kindertennis

Für dieses Spiel bildest Du wiederum zwei Mannschaften. Außerdem teilst Du mit Hilfe von Markierkegeln das Aufschlagfeld in vier gleich große Felder ein. Die Spieler schlagen im Wechsel auf. Trifft ein Spieler ein Viertel, rennt dieser auf die andere Seite und stellt in das getroffene Viertel eine Markierscheibe. Sieger ist die Mannschaft, die zuerst in jedem Viertel ein Hütchen stehen hat. Du kannst das Spiel variieren, indem Hütchen entfernt werden können, wenn diese beim Aufschlag von der gegnerischen Mannschaft getroffen werden.

2. Zeitungsspiel

Für das Spiel benötigst Du zwei Zeitungen. Die Kinder bilden zwei Teams. Aus jedem Team stellt sich ein Kind in eine der beiden Spielfeldhälften. Jedes der beiden hat eine ausgebreitete Zeitung vor sich liegen, beim Start des Spiels sollten sich die Zeitungen zudem auf der gleichen Höhe befinden. Die Spieler versuchen jetzt den Tennisball auf die ausgebreitete gegenüberliegende Zeitung zu schlagen. Bei jedem Treffer wird die Zeitung mit einer Umdrehung nach hinten verschoben. Wer schafft es als erstes die Zeitung so zu treffen, dass sie die T-Linie berührt? So bald ein Spieler es geschafft hat, wird die Zeitung des gegnerischen Teams wieder auf die Startposition gelegt und das nächste Kind des Teams beginnt.

3. Überraschung

Die Überraschung in diesem Spiel wird durch die Zielblätter mit unterschiedlichen Informationen auf deren Rückseite gebildet. Auf der einen Spielfeldhälfte des Platzes werden die Zielblätter mit den verdeckten Informationen ausgelegt. Die Spieler stehen auf der anderen Spielfeldseite und sollen die Zielblätter mit einem Tennisball durch eine Angabe mit dem Schläger treffen. Bei jedem Treffer wird die Information auf der Rückseite der Zielblätter gelesen. Für die Informationen kannst Du Dir verrückte Ideen einfallen lassen, wie beispielsweise:

  • 20 Punkte und einen Lolli
  • Punktzahlen verbunden mit Aufgabenstellungen (5 Punkte für einen Handstand, 10 Punkte nach Lösung einer Rechenaufgabe oder 10 Punkte für einmaliges Hochprellen des Balles)
  • 5 Punkte Minus, versuche es noch einmal

Kindertennis zeichnet sich u.a. durch kleinere Tennisschläger, die in ihren Spieleigenschaften besonders für Kindern geeignet sind, aus. Passende Schläger für Kinder sind beispielsweise: