Beach Tennis ist eine Kombination aus Tennis, Beachvolleyball und Badminton und wird, wie der Name der Sportart schon verrät, auf Sand bzw. häufig am Strand gespielt. Die Spiele bestechen nicht nur durch ihre Schnelligkeit mit athletischen Sprüngen, sondern auch durch die mitreißende Stimmung. In diesem Beitrag haben wir Dir alles Wichtige zu Beach Tennis zusammengestellt, damit Du sofort mit Deinem ersten Beach-Tennis-Match starten kannst.

Vorstellung von Beach Tennis

Entstehungsgeschichte von Beach Tennis

Den Ursprung von Beach Tennis kann man an der italienischen Adriaküste markieren. Dort wurden Anfang der 80er Jahre die ersten Beach Tennis Spiele durchgeführt. Jedoch spielten dort zunächst Kinder mit Holzschlägern Beachball. Schnell wurde dieses Spiel der Kinder professionalisiert und auf einem Feld mit Netz und Linien ausgeübt. Im Jahr 1988 kam es zur Durchführung des ersten Beach Tennis Turniers am Strand von Grado-Pineta mit Tennisschlägern und einem 1,80 m hohen Netz. Dieses Turnier wiederholte sich jedes Jahr am gleichen Ort bis 1998. Im Jahr 1997 wurde die I.F.B.T. (International Beach Tennis Federation) gegründet, welche die Aufgaben der Regulation und Strukturierung der Spiele hat. Zudem wurden erstmals feste Regeln definiert. Die I.F.B.T. hat sich außerdem zum Ziel gesetzt, den Sport weltweit zu fördern und das Bekanntheitsgrad zu steigern. In Deutschland kam es erst im Jahr 1998 zu den ersten Spielen. Jedoch wurde damals noch mit klassischen Tennisschlägern gespielt. Seit ein paar Jahren wird Beach Tennis aber auch in Deutschland mit den offiziellen Rackets gespielt. Im August 2007 wurde zudem der Deutsche Beach-Tennis-Verband e.V. (DBTV) gegründet, welcher sich um die Verbreitung und Regulierung von Beach Tennis in Deutschland kümmert. Seit 2008 ist Beach Tennis außerdem auch bei der ITF (International Tennis Federation) vertreten. Die ITS bringt den Sport mehr und mehr nach vorne und organisiert weltweit zahlreiche Turniere, wodurch seit ein paar Jahren auch Europa- und Weltmeisterschaften im Beach Tennis stattfinden.

Ausstattung für Beach Tennis

Für ein Beach Tennis Match benötigst Du die folgende Ausstattung:

Bälle, bzw. einen Ball

Ausstattung für Beach Tennis

Beach Tennis Bälle sind druckreduzierte Methodikbälle der Stufe „Orange“ (Stage 2) und springen auf Sand gut ab. Um den Ball auf dem hellen, meist reflektierenden Sand gut erkennen zu können, sind die Bälle nicht nur aufgrund der Stufe in Neon-Orange und teilweise auch NEON-Gelb gehalten. Die offiziellen Beach Tennis Bälle müssen von der „ITF Approved Tennis Balls & Classified Court Surfaces“ anerkannt sein.

Schläger

Schläger für Beach Tennis

Als Schläger werden die Padel-Tennis Schläger aus dem Padelsport verwendet. Die Schlagfläche muss flach und kann fein oder rau sein. Außerdem darf die Länge von 30 cm der Schlagfläche nicht überschritten werden.

Spielfeld

Beach Tennis Spielfeld

Das Spielfeld im Beach Tennis hat eine Größe von 16-20 m x 8-9 m. Das Feld wird von einem Netz mit der Höhe von 1,70 m und einer Breite von 8 m geteilt. Die Spielfeldlinien und somit die Abgrenzungen des Feldes müssen einfarbig sein und sich vom farblich abheben. Der Belag des Spielfelds muss außerdem aus Sand bestehen.

Netz

Netz
Netz

Das Netz muss über die gesamte Breite des Spielfelds gespannt sein und umfasst eine Breite von 8 m, sowie eine Höhe von 1,70 m (in der Mitte des Netzes). Die Netzstruktur sollte so fein sein, dass die Spielbälle nicht hindurch passen.

Regeln im Beach Tennis

Im Beach Tennis gelten zusammengefasst die folgenden Regeln:

Spiel

Beach Tennis wird in im Einzel oder im Doppel gespielt. Der Spielball darf, wie beim klassischen Tennispiel, einmal aufhüpfen. Dies ist jedoch im Sand nicht immer möglich, weshalb der Ball meistens mit Hilfe der Padels im Spiel gehalten wird. Der schlagende Spieler darf den Ball nicht zweimal hintereinander berühren. Der Ball darf im Spiel das Netz berühren, jedoch ist eine Netzberührung der Spieler untersagt. Zu einem Punktgewinn kommt es, wenn der Ball im gegnerischen Feld auf den Boden fällt. Die Seiten werden nach dem 1. und jedem ungeraden Satz gewechselt.

Aufschlag

Der Spieler muss beim Aufschlag hinter der Grundlinie stehen und darf den Ball mit einem Aufschlag von unten in das Spiel bringen. Dabei hat der Aufschläger nur einen Versuch, außer bei einer Netzberührung wird der Aufschlag wiederholt. Beim Aufschlag darf das gesamte gegnerische Spielfeld angespielt werden.

Zählweise

Im Beach Tennis wird eine ähnliche Zählweise wie im Tennis verwendet. Jedoch gibt es ein paar kleine Veränderungen:

  • Ein Spiel kann sowohl in zwei als auch in drei Gewinnsätzen gespielt werden
  • Das Zählen eines Gewinnsatzes kann in zwei Zählmethoden stattfinden. Die zwei bekanntesten Methoden sind hierbei der „Vorteil-Satz“ und der „Tie-Break-Satz“. Beim Vorteilsatz gewinnt das Team, welches zuerst sechs Spiele für sich entscheiden kann. Hierbei müssen diese jedoch mit zwei Spielen Vorsprung gegenüber denen des Gegners erreicht werden. Wenn das nicht der Fall ist, wird der Satz so lange weitergespielt, bis ein Doppelpaar diesen Vorsprung erreicht hat. Beim Tie-Break-Satz ist der Satz gewonnen, wenn ein Team sechs Spiele gewonnen und zwei Spiele Vorsprung auf das gegnerische Team hat. Kommt es zu einem Stand von 6 zu 6 beginnt der Tie-Break.
  • Im Tie-Break Spiel werden die gewonnenen Punkte mit den Zahlen „1“, „2“, „3“ usw. gezählt. Das Team, das zuerst sieben Punkte für sich entscheidet, gewinnt das Spiel und auch den Satz. Jedoch benötigt man auch im Tie-Break einen Zwei-Punkte-Vorsprung. Ist das nicht der Fall, wird der Tie-Break solange fortgesetzt, bis ein Paar den Vorsprung erreicht hat.

Schlagarten

Grundlegend kann man den Vorhand- und Rückhandvolley unterscheiden. Beide Volleys werden ähnlich wie beim Tennis gespielt, jedoch ist die Ausgangsstellung wesentlich aufrechter. Eine spezielle Schlagart im Beach Tennis ist der Schlag “Windmühle”. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus einem hohen Volley und einem Smash (Aufschlag). Der Name dieser Schlagart stammt von der Haltung bzw. der Ausführung des Schlages. Denn der Schlagarm ähnelt bei der Ausführung des Schlages einer Windmühle.

Lust bekommen?

Das folgende Video gibt Dir einen kleinen Eindruck von Beach Tennis in Action: