Eishockey auf einem Handballfeld – so kann man Unihockey bzw. Floorball beschreiben. Diese Sportart zeichnet sich durch einfache Spielregeln, einem hohen Aufforderungscharakter, einem geringen Verletzungsrisiko und einer absoluten Spaßgarantie aus. Floorball eignet sich einfach perfekt für den Einsatz im Sportunterricht, weshalb wir Dir 10 tolle Floorball Übungen für eine direkte Umsetzung im Sportunterricht zusammengestellt haben.

Floorball Übungen
Quelle: pixabay

Was ist Floorball?

Floorball ist eine Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele und stammt vom Hockey ab. Es handelt sich dabei zwar um eine Art Hallenhockey, jedoch hat das Spiel deutlich mehr Ähnlichkeit mit Eishockey (da auch hinter den Toren gespielt werden kann). Das gesamte Spielfeld ist mit einer Bande umgeben und der Schläger ist mit einer größeren Kelle ausgestattet als beim Feld- oder Hallenhockey. Unihockey ist in den 1970er Jahren gemeinsam in Schweden, Finnland und der Schweiz entstanden und wird in Deutschland Floorball genannt. In den letzten Jahren zeichnete sich ein rasanter Anstieg der Spieler von Floorball ab. Diesen schon beinahe raketenhaften Aufstieg verdankt Floorball hauptsächlich dem Schul- und Universitätssport, denn in Schweden, Finnland, Tschechien und der Schweiz hat Floorball alle anderen Sportarten des Schulsports bereits überholt. Nun wird die Sportart auch in Deutschland im häufiger in Schulprogramme und Sportprojekte für Kinder und Jugendliche aufgenommen.

Wieso sollte Floorball im Sportunterricht gespielt werden?

Floorball Übungen für den Sportunterricht
Quelle: pixabay

Floorball ist für alle Altersklassen einfach zu erlernen und verspricht nicht nur großen Spielspaß, sondern auch regelmäßige Erfolgserlebnisse für jeden Schüler. Die Sportart fördert v.a. die körperliche Motorik, die Fitness und stärkt den Teamgeist. Hinzu kommt, dass Floorball auch gut gemischt (Mädchen und Jungen oder verschiedene Altersklassen) gespielt werden kann. Die Spielregeln sind schnell erklärt und leicht zu verstehen. Grundsätzlich wird im Floorball in drei Spielformen unterschieden. Neben dem Großfeld (40 m x 20 m), welches sich bundesweit als die dominierende Wettspielvariante etabliert hat, existiert das Kleinfeld (24m x 16 m) und das Mixed. Für den Schulsport fällt die Großfeld-Variante praktisch als Option heraus. In der Regel wird Floorball im Sportunterricht in der Mixed-Form auf dem Kleinfeld gespielt. Beim Mixed wird 4 gegen 4 auf Kleintore und ohne Torhüter gespielt. Auf dieser Basis beschränkt sich das benötigte Material meistens auf zwei Kleintore, sowie einen Schläger und einen Ball für jeden Spieler.

Regeln für Floorball im Sportunterricht

„Was gefährlich wirkt, ist nicht gestattet“ – nach diesem Motto wurde das Floorballregelwerk entwickelt. Für den Einsatz in der Schule musst Du nicht das gesamte Floorballregelwerk kennen und verwenden, sondern Du kannst Dich auf die drei grundlegenden Regeln beschränken:

  • Berühre nur den Ball und dies maximal bis zur Kniehöhe
  • Halte die Schlägerschaufel bodennah, maximal bis zur Hüfthöhe
  • Spiel den Ball auch mit dem Körper von Fuß bis Brust, aber schiebe und stoße damit niemanden

Das Vermitteln der richtigen Körperhaltung stellt einen wichtigen Aspekt dar, weil das Spielgerät vor allem Anfänger dazu verleitet den Rücken stark zu beugen. Die richtige Position ähnelt wiederum die eines Skirennfahrers während der Abfahrt. Es sind also eine breite, körperoffene Fußstellung, leicht gebeugte Knie und ein gerader Rücken gefragt.

Materialien für Floorball im Sportunterricht

Unihockey Übungen
Quelle: pixabay

Floorball Schläger

Der Unihockey Schläger wird Stock genannt und ist zweiteilig (Schaufel, Schaft). Der Schläger besteht aus Kunststoff, wobei höherwertige Schläger meistens einen konischen Schaft aus kohlenstoffverstärkten Kunststoff, sowie einen Verbundwerkstoff (Harz) haben. Ein Stock darf lauf International Floorball Federation (IFF) nicht länger als 114 cm und nicht schwerer als 380 Gramm sein, wodurch der Schläger kürzer ist als ein Eishockeyschläger. Es gibt Schläger mit vorgegebener Krümmung und solche ohne. Die Krümmung hat den Vorteil einer besseren Ballführung, aber den Nachteil, dass ein Schläger nur noch entweder für Rechts- oder Linksausleger nutzbar ist. Der Schläger wird vor oder neben dem Körper mit einer Neigung von ca. 45 – 55° Grad zum Körper gehalten. Die Kellenspitze zeigt vom Spieler weg. Eine Hand greift am oberen Stockende (Griffhand) zu, in Normalhaltung zeigt der Handrücken nach vorn. Stockdrehungen werden mit der Griffhand ausgeführt. Die untere Hand fasst den Schaft ca. 30 cm bzw. zwei Handbreiten Abstand zwischen den Händen unter der oberen und wird auch als Führungs- oder Führhand bezeichnet.

Floorball Spielball

Beim Unihockeyball handelt es sich um einen aus dem Wiffleball entlehnten Ball. Der Spielball besteht aus Kunststoff Polyethylen (PE) und hat 26 Löcher. Der sogenannte Lochball hat ein Gewicht von nur 23 g und einen Außendurchmesser von 72 mm. Meistens trägt der Floorball Ball die Farbe weiß. Im Sportunterricht kannst Du aber auch gut bunte Bälle nutzen. Im Spiel erfolgt die Ballannahme nach den gleichen Kriterien der Ballführung. Der ankommende Ball wird mit einer zum Ball hingeneigten Schlägerhaltung erwartet und angenommen. Die Ballannahme wird sauberer, wenn der Schläger in Laufrichtung des Balles mitgeführt wird. Bei der Ballführung, sowie beim Dribbling ist darauf zu achten, dass die Schlägerkelle “beschützend” bzw. “dachbildend” an den Ball angelegt wird. Dies ermöglicht eine gute Ballkontrolle und erschwert es dem Gegenspieler in Ballbesitz zu kommen.

Floorball Übungen & Spiele

Sportarten für den Sportunterricht
Quelle: pixabay

Haifisch

Ziel: Übung zum Kennenlernen & Verbessern der Ballführung

Material: Floorball Bälle & Floorball Schläger

Bei der Floorball Übung „Haifisch“ wird das Feld (Handballfeld) oder die Sporthalle in drei Zonen unterteilt. In der Mittelzone befindet sich ein Spieler, der als Haifisch fungiert. Die restlichen Spieler befinden sich zu Beginn des Spiels verteilt in den beiden Außenzonen mit jeweils einem eigenen Ball. Nun müssen sie versuchen, von der einen Außenzone in die andere zu kommen. Dabei darf der Haifisch beim Durchqueren der Mittelzone nicht den Ball des Spielers berühren. Mit jeder Berührung wird der betroffene Spieler beim nächsten Durchgang zu einem weiteren Haifisch. Gewinner ist derjenige Spieler, der bis zuletzt von keinem Haifisch gefangen wurde.

Billard

Unihockey Übungen für den Sportunterricht
Quelle: pixabay

Ziel: Unihockey Übung zum Erlernen des Passens und der Schusstechnik, Verbesserung des Ballgefühls und des Spielens mit einem Schläger

Material: für jeden Spieler zwei Floorball Bälle & einen Schläger

Im Spiel „Billard“ hat jeder Spieler zwei Floorball Bälle und alle starten zu Beginn auf einer Hallenseite (kurze Seite der Halle). Nun versuchen alle Spieler auf Kommando mit einem Ball ihren zweiten Ball, der zuvor 1-2 Meter entfernt abgelegt wurde, zu treffen. Danach versucht jeder Spieler mit dem zweiten Ball (getroffenen Ball) den ersten Ball zu treffen und so weiter, mit dem Ziel dank dieser Spieltechnik die andere Hallenseite mit einem Ball zu erreichen. Du kannst Deinen Schülern den Tipp geben, dass es einfach ist, wenn sie den Ball flach halten und auf einer nicht zu großen Distanz spielen. Wer ist zuerst auf der anderen Hallenseite? Und wer kann die Halle ohne Fehlversuch durchqueren?

Streetball

Ziel: Training des Spielablaufs im Floorball

Material: Unihockey Bälle & Tore, Schläger für jeden Spieler

Vor Spielbeginn werden 2 Teams mit 2 Spielern gebildet. Es wird auf einer Spielfeldhälfte eines Handballfelds gespielt, dabei nur auf ein Tor. Es gibt immer eine angreifende und eine verteidigende Mannschaft. Die jeweilige Phase bzw. Spielzeit je Team beträgt 40 Sekunden, danach findet ein Wechsel (zwischen der angreifenden und verteidigenden Rolle) statt. Nach einem Ballgewinn muss mindestens ein Pass gespielt werden, bevor ein Tor geschossen werden darf.

Variation: Du kannst mit einem zusätzlichen Joker spielen, der sich frei bewegen, aber keine Tore erzielen darf.

Parteiball

Floorball in der Schule
Quelle: pixabay

Ziel: Mit dieser Floorball Übung trainieren Deine Schüler die Ballannahme und das Passen

Material: Unihockey Ball & Schläger

Bilde zu Beginn des Spiels bzw. der Floorball Übung zwei gleich große Mannschaften. Ziel ist es, möglichst viele Pässe innerhalb des Teams zu spielen, ohne dass die gegnerische Mannschaft den Ball berührt. Nach 5 gelungenen Pässen erhält die Mannschaft einen Punkt.

Variation: Du kannst das Spiel in der Feldgröße & in der Teamgröße variieren. Außerdem kann auch erst nach 10 erfolgreichen Pässen ein Punkt vergeben werden.

Der Ball ist heiß

Ziel: Zur Verbesserung des Passens und einer besseren Übersicht auf dem Spielfeld

Material: Floorball Bälle & Schläger

Die Floorball Übung „Der Ball ist heiß“ wird in der Spielform 3 gegen 3 und auf ein Tor gespielt. Dabei darf der Ball von einem Spieler maximal 3 Sekunden kontrolliert werden, ansonsten erfolgt ein Freischlag für die gegnerische Mannschaft. Nach einem Treffer ins Tor (1 Punkt) erhält die verteidigende Mannschaft den Ball.

Variante: Du kannst Floorball Anfängern mehr Zeit lassen. Im Gegensatz dazu kannst Du bei Fortgeschrittenen die Schwierigkeit erhöhen und ein direktes Weiterpassen vorschreiben. Zudem kann auch in der Spielform 4 gegen 4 oder 5 gegen 5 gespielt werden.

Kopf hoch

Floorball im Sportunterricht
Quelle: pixabay

Ziel: Diese Floorball Übung eignet sich für eine bessere Übersicht auf dem Spielfeld und eine korrekte Körperhaltung beim Spiel

Material: Unihockey Bälle & Schläger

Bei diesem Spiel bzw. dieser Übung geht primär um eine korrekte Technik und Körperhaltung beim Floorball Spiel. Alle Schüler bewegen sich mit einem Schläger und einem Floorball Ball frei in der Halle. Du nennst nun verschiedene Gegenstände, die sich in der Halle befinden (z.B. Basketballkorb). Der genannte Gegenstand muss von den Spielern während der Bewegung für ca. 3 Sekunden angeschaut werden.

Variante: Du kannst den Schwierigkeitsgrad erhöhen, indem die Spieler nach 3 Sekunden anschauen versuchen sollen den Gegenstand zu treffen. Das funktioniert natürlich nur mit auf dem Boden stehenden Geräten, wie beispielsweise Markierungshütchen oder als großes Ziel eine Turnbank.

Fruchtsalat

Ziel: Konzentration und schnelle Ausführung der gestellten Aufgabe sind bei dieser Übung zentral. Zudem bewegen sich die Schüler bei diesem Spiel viel, wodurch Du es auch gut zum Aufwärmen benutzen kannst.

Material: Floorball Bälle & Schläger

Bilde vier gleichgroße Gruppen, wovon immer eine Gruppe in einer Hallenecke steht. Jeder Schüler hat einen Floorball Ball und jede Gruppe darf sich einen Fruchtnamen aussuchen. Nun rufst Du zwei der Früchtenamen (z.B. Banane und Apfel). Die zwei Mannschaften mit den aufgerufenen Namen müssen nun so schnell wie möglich von der einen Ecke zur gegenüberliegenden Ecke (diagonal) mit Ball und Schläger laufen bzw. rennen. Der Spieler, welcher als letzter in der Ecke ankommt, scheidet aus. Beim Kommando „Fruchtsalat“ müssen alle Teams die Ecken wechseln. Welche Mannschaft hat als Letzte noch einen Spieler im Spiel?

Variation: Anstatt Früchte können Tiernamen verwendet werden. Du kannst auch Hindernisse in der Halle aufstellen, um welche die Schüler beim Eckenwechsel laufen müssen.

Rollmops

Alle Wichtige zu Floorball im Sportunterricht
Quelle: pixabay

Ziel: Mit dieser Unihockey Übung trainieren Deine Schüler das Passspiel sowie ihre Schusstechnik.

Material: Floorball Bälle & Schläger, einen Basketball

Dieses Spiel ist ein Klassiker unter den Floorball Übungen. In dieser Übung müssen zwei Teams versuchen, einen in der Mitte des Spielfeldes platzierten Ball (Basketball) in die gegnerische Zone zu bringen. Dabei stehen sich zwei Teams hinter einer markierten Linie (z.B. die Mittellinie in der Halle) gegenüber. Mit gezielten Schüssen mit dem Schläger & den Floorball Bällen auf den Basketball in der Mitte soll der Basketball hinter die gegnerische Linie getrieben werden. Welches Team gewinnt?

Variation: Du kannst unterschiedliche (größere oder kleinere Bälle) oder mehrere Bälle in die Mitte legen.

Schwedenkastenbau

Ziel: Mit dieser Floorball Übung lernen Deine Schüler das Floorball Spiel besser kennen und verbessern ihre Zielgenauigkeit des Torschusses.

Material: zwei große Sprungkästen

Beim Spiel „Schwedenkastenabbau“ fungieren die beiden Sprungkästen als Tore. Es wird auf einem Handballfeld gespielt. Dabei spielen die zwei Mannschaften nach den klassischen Floorball Spielregeln. Bei einem Treffer auf den Sprungkasten, darf die Mannschaft ein Kastenelement des Gegners wegnehmen. Dadurch wird das Tor des Gegners kleiner und der Schwierigkeitsgrad höher. Gewonnen hat die Mannschaft, die ein Tor auf das letzte Kastenelement erzielt.

Kaiser Turnier

Ziel: Klassisches Floorball Spiel mit erhöhter Geschwindigkeit und hohem Wettkampfcharakter.

Material: Markierhütchen für die Kennzeichnung der einzelnen Spielfelder, Floorball Tore, Schläger & Bälle (ein komplettes Set)

Das Kaiser Turnier kann gut im Sportunterricht mit kleinen Mannschaften aus einer Klasse oder als ein Turnier zwischen den verschiedenen Klassen einer ganzen Altersstufe gespielt werden. Dabei wird auf mehreren Feldern gespielt, die in aufsteigender Reihenfolge die einzelnen Ligen von der Kreisklasse bis zur Bundesliga darstellen. Es werden Teams gebildet, die bis zum Ende des Turniers zusammen bleiben. Die Spielzeit beträgt 4 Minuten (Wechsel der Spielfeldhälften nach zwei Minuten). Das Siegerteam darf jeweils ein Feld höher rutschen. Die Verlierer rutschen ein Feld tiefer, wobei die Sieger der Bundesliga Partie und die Verlierer der Kreisklasse Partie jeweils auf ihren Feldern bleiben. Welches Team steht am Ende der Sportstunde als Sieger auf dem Bundesliga Feld?

Variation: Du kannst die Spielzeit auf den einzelnen Feldern an Deine verfügbare Zeit in der Sportstunde anpassen.