Hast Du schon mal geheshert? Es ist der neueste Trend aus dem Hause der Headis-Erfinder und eignet sich ideal für Schulpausen, Sportfeste, Events oder einfach für ein Spiel mit Freunden. Du wirst sehen, dass nicht nur der Gewinn des German Design Awards 2019 allen Grund ist sich das Spiel HesherBall mal genauer anzuschauen.

HesherBall – eine Variante des Billards

HesherBall funktioniert ähnlich wie Billard. Es wird jedoch nur mit zwei Kugeln (rot und schwarz oder gelb) und statt mit einem Queue mit der Hand gespielt. Das Spiel können beliebig vielen Personen spielen und ist überall schnell aufbaubar. Egal, ob in der Schule oder im Büro am Schreibtisch, HesherBall kannst Du einfach und simpel an jedem Tisch (1,80 x 1,20 m) installieren. Die Erfinder des Spiels behaupten außerdem, dass Du für das Aufbauen von HesherBall oder für das Trinken eines Biers genau die gleiche Zeit (5 Minuten) benötigst. Alle notwendigen Gegenstände kannst Du zudem unter den Arm klemmen:

  • 4 Ecken als Tore
  • 4 Gurte als Banden
  • 2 Bälle

Mittels Klemmschrauben befestigst Du die Tore (Eckteile) an den Tischecken. Zwischen den Eckteilen wird dann jeweils ein Gurt gespannt. Dabei musst Du auf eine hohe Spannung achten, so dass die Spielbälle gut daran abprallen können. Die 2 Vollgummibälle haben einen Velourüberzug, der der Tisch vor Kratzern schützt.

Spielregeln

HesherBall spielt man mit einem roten HesherBall und einem schwarzen oder gelben GameBall. Ziel des Spiels ist, den roten HesherBall mittels dem GameBall in Bewegung zu halten und in eine der vier Ecken einzulochen. Nach jeder Berührung durch den GameBall muss der HesherBall aber zudem die Mittellinie überqueren, sonst verliert der aktive Spieler den Zug. Dies gilt auch für das Einlochen in einer Ecke – sprich das Einlochen ist nur gültig wenn der HesherBall zuvor die Mittelfeldlinie überquert hat.
Der aktive Spieler hat beliebig viele Versuche für einen Treffer, so lange der rote HesherBall in Bewegung bleibt. So bald er mittels dem GameBall den HesherBall anstößt und dieser Mittelfeldlinie überquert, ist der nächste Spieler am Zug. Wichtig ist jedoch, dass der aktive Spieler immer nur von der kurzen und vom dem HesherBall weiter entfernten Tischseite spielen darf. Die Folge daraus ist, dass die Spieler immer in Bewegung sind und je nach Situation dazu gezwungen werden den Tisch auch zu Umlaufen.
Vor dem Spiel wird die Reihenfolge der Spieler festgelegt und jeder Spieler beginnt mit 5 Leben. Ein Leben verliert man, wenn:

  • der HesherBall während des Spielzugs stoppt bzw. nicht mehr in Bewegung ist
  • der HesherBall nach der Berührung durch den GameBall nicht die Mittellinie überquert (auch wenn er direkt eingelocht wird)
  • ein Spieler den rollenden HesherBall berührt (z.B. durch die Spielerhand auf dem Tisch)
  • der Spieler danach einlocht
  • die Reihenfolge der Spieler nicht eingehalten wird
  • man 3 Fehlversuche bei der Angabe hat (den Ball so anspielen, dass er nicht über die Mittellinie rollt)

Nachdem ein Spieler ein Leben verloren hat, kommt es zur Angabe durch den darauffolgenden Spieler. Für jede Angabe hat man jedoch nur drei Versuche. Ansonsten gelten die gleichen Regeln, d.h. der HesherBall muss die Mittellinie überqueren und es wird von der kurzen Seite gespielt. Ein Match gewinnt der Spieler mit den meisten verbleibenden Leben.

In folgendem Video wird das Spiel nochmals näher vorgestellt:

Hast Du Lust bekommen HesherBall selbst auszuprobieren? Das Spiel findest Du in unserem Onlineshop.