Ringtennis - Das Rückschlagspiel ohne Schläger

Tennis im Boxring? Ringen um den Tennisball? Tennis mit einem Ring statt Ball? Nicht ganz. Ringtennis ist ein Rückschlagspiel ohne Schläger. Ziel ist es, einen Gummiring über ein Netz auf den Boden des gegnerischen Felds zu werfen, sodass der Gegner den Ring nicht fangen und zurückwerfen kann.


Wir klären die wichtigsten Fragen

Wer? Gespielt wird im Einzel oder Doppel, Männer und Frauen, Kinder und Erwachsene
Wo? Das Spielfeld im Einzel ist 12,20 m lang und 3,70 m breit (Doppel: 5,50 m). In der Mitte befindet sich ein 1,80 breiter Sperrraum mit einem Netz der Höhe 1,55 m.
Was? Geworfen und gefangen wird der sog. Tennisring, ein Wurfring aus Gummi mit einem Gewicht von ca. 220 g,einem Außendurchmesser von 17 cm und einem Innendurchmesser von 10,5 cm.
Wie? Ziel ist es, mehr Punkte als der Gegner zu erzielen um das Spiel zu gewinnen. Ein Punkt wird erzielt, wenn der Wurfring im Feld des Gegners auf dem Boden landet. Einige Spielregeln: Der Tennisring muss einhändig geworfen und gefangen werden. Das Netz darf nicht berührt werden. Das Schmettern des Rings von Oben nach Unten ist nicht erlaubt. Das Unterbrechen in der Wurfphase um den Gegner zu täuschen ist untersagt. Wurffehler und Fangfehler führen zu einem Punkt für den Gegner.
Wann? Die Spielzeit der Männer/Frauen beträgt zweimal 10 Minuten.
Die Sportart Ringtennis ist nicht, wie der Name vermuten lässt, dem Tennis zuzuordnen sondern im Deutschen Turner Bund (DTB) organisiert. Ringtennis wird nicht nur in verschiedenen Ligen in Deutschland gespielt, sondern auch international.Das nächste große Ziel der Nationalmannschaft ist die Ringtennis Weltmeisterschaft 2018 in Minsk, Weißrussland.

Kübler Sport®: Exklusiver Lieferant für Wettkampf Tennisringe

Nur bei uns bekommt Ihr die offiziellen Tennisringe für den Wettkampf. Die gelben Ringe aus Moosgummi wurden ausgiebig getestet und besitzen nun die Zulassung “Wettkampfring gem. FGO/DTB“. Nutzt auch im Training den Kübler Sport® Turnier Tennisring für eine optimale Vorbereitung auf den Wettkampf.

Ringtennis in Schule, Verein und Freizeit

Abwechslung im Schulsport oder Sportverein gefällig? Wie wäre es mit einer Partie Ringtennis?
Mit wenigen Grundregeln bzw. Anpassungen kann sofort auf jedem Spielfeld mit Netz Ringtennis gespielt werden. Einfach die obigen Regeln einführen und loslegen. Sukzessive können dann nach und nach die offiziellen Regeln eingeführt werden. Vor dem Ringtennisspiel können kleinere Wurf- und Fangübungen durchgeführt werden, die zugleich als Aufwärmprogramm dienen. Mit Zielwerfen, Zuwerfen und Fangen wird spielerisch die Auge-Hand Koordination trainiert. Höchste Zeit also, die Sportart Ringtennis mal auszuprobieren. Ringtennis macht Spaß, bietet Abwechslung zu bekannten Sportarten wie Badminton oder Volleyball und kann mit minimalem Aufwand in der Halle und im Freien gespielt werden.

Quelle: http://ringtennis.de

Informationen
von Mareike, veröffentlicht am 24. Oktober 2016