Die abwechslungsreiche Gestaltung des Trainings ist in allen Sportarten von großer Bedeutung. Besonders in den Ballsportarten ist Abwechslung sehr wichtig, wodurch oftmals Spiele integriert werden. Diese führen nicht nur zu Spaß, sondern fördern meistens auch gezielt bestimmte Techniken. Heute stellen wir Dir Spiele für Dein Handballtraining vor. Diese sich nicht nur für Vereine, sondern auch optimal für den Schulsport geeignet. Viele der Spieler können nämlich auch schon gut von Handballanfängern umgesetzt werden.

Spiele im Handball
Quelle: unsplash

Spiele im Handball

10er Ball

Vorteile des Spiels, Materialien und Dauer

Das Spiel „10er Ball“ eignet sich sehr gut für die Einbindung in das Aufwärmtraining im Handball. Die Spieler gewöhnen sich dabei an den Handball, lernen die Flug- und Prelleigenschaften kennen und Üben ein kontrolliertes Werfen und Fangen. Das Spiel dauert ca. 10 Minuten und Du benötigst einen Handball, Mannschaftsbänder und optional ein Handballtor.

Spielablauf

Für das Spiel „10er Ball“ musst Du die Spieler in zwei gleichgroße Mannschaften teilen. Die Spieler verteilen sich auf dem Spielfeld und der Trainer wirft den Ball hinein. Die Spieler müssen nun versuchen sich gegenseitig, innerhalb der eigenen Mannschaft, den Ball zu zuwerfen. Das Ziel jeder Mannschaft ist es, den Ball zehnmal hintereinander innerhalb der eigenen Mannschaft ohne Unterbrechung zu passen. Schafft eine Mannschaft das, bekommt sie einen Punkt. Sobald der Ball den Boden berührt oder von der gegnerischen Mannschaft weggeschnappt wurde, wird wieder von vorne gezählt. Du kannst das Zählen erleichtern, in dem die Spieler immer beim Fangen laut mitzählen müssen. Hat eine Mannschaft einen Punkt erreicht, erhält die andere Mannschaft den Ball. Gewonnen hat die Mannschaft, die nach Ablauf der Zeit die meisten Punkte oder eine vor dem Spiel festgelegte Punktzahl erreicht hat.

Varianten

Spiele für das Handballtraining

Es gibt die folgenden Variationsmöglichkeiten:

  • Der Ball muss mindestens einmal von jedem Teammitglied berührt werden
  • Die Person, welche den Ball gefangen hat, darf den Ball nicht wieder direkt zu der Person zurückwerfen, von der sie den Ball gefangen hat
  • Das Spielfeld wird begrenzt
  • Nachdem die 10. Person den Ball gefangen hat, muss der Ball in ein Handballtor geworfen werden

Musikalisches Handball

Vorteile des Spiels, Material und Dauer

Das Spiel „Musikalisches Handball“ eignet sich sehr gut für das Aufwärmen im Handball. Die Spieler gewöhnen sich an die Flug- und Prelleigenschaften des Handballs und Üben ein kontrolliertes Werfen und Fangen. Die Dauer des Spiels beträgt ca. 5 Minuten und Du benötigst Handbälle und eine Musikanlage für die Sporthalle.

Spielablauf

Handballspiele

Du gibst jedem Spieler einen Ball und die Spieler verteilen sich damit auf dem Spielfeld. Während die Musik läuft prellen die Spieler den Ball quer durch die Halle. Wenn die Musik stoppt, werfen sie ihren Ball in die Luft und fangen ihn anschließend wieder auf. Das machen die Spieler solange bis die Musik wieder stoppt.

Varianten

Für das Spiel gibt es die folgenden Variationsmöglichkeiten:

  • Bei Musikstopp suchen sich die Spieler einen Platz an der Hallenwand und werfen den Ball gegen diese und fangen den zurückprallenden Ball wieder auf
  • Stoppt die Musik, suchen sich die Spieler einen Mitspieler und werfen den Ball hin und her
  • Bei Musikstopp werfen alle Spieler den Ball zu einer anderen Person
  • Wenn die Musik stoppt, werfen die Spieler den Ball in die Luft, machen Liegestütze, Sit-ups oder eine Drehung und fangen dann den Ball wieder auf

Muster prellen

Vorteile des Spiels, Materialien und Dauer

Mit dem Spiel „Muster prellen“ lernen und festigen die Spieler das Prellen im Handball (auf eine spielerische Art und Weise). Du benötigst Handbälle und Du kannst mit einer Spieldauer von ca. 5 Minuten rechnen.

Spielablauf

Die Spieler erhalten einen Ball und prellen diesen quer durch die Halle. Du gibst daraufhin ein Muster bzw. eine Figur vor. Nun sollen die Spieler miteinander kommunizieren und die Figur gemeinsam darstellen, während sie den Ball weiter prellen. Hierbei kannst Du Figuren wählen, wie beispielsweise Kreise, Dreiecke, Schlangenlinien, Sterne, verschiedene Buchstaben oder Zahlen.

Varianten

Du kannst das Spiel mit den folgenden Möglichkeiten variieren:

  • Nicht der Trainer sondern einer der Spieler gibt die verschiedenen Muster vor
  • Alle Spieler stellen die Muster einzeln dar
  • Die Spieler führen die Übung zu zweit durch
  • Ein Spieler macht das Muster vor und ein anderer Spieler muss dieses nach machen, nach 2 Minuten werden die Rollen getauscht

Hütchenhandball

Spiele für Handballer
Quelle: unsplash

Vorteile des Spiels, Materialien und Dauer

Das Spiel „Hütchenwerfen“ fördert ein zielgenaues Werfen, Passen, Fangen und Antizipieren. Es umfasst eine Dauer von ca. 10 Minuten und Du benötigst Handbälle, zwei Turnbänke, ein Klebeband oder Markierscheiben, sowie Mannschaftsbänder.

Spielablauf

Auf beiden Seiten des Spielfelds wird eine Turnbank gestellt. Diese solltest Du mittig positionieren. Auf jede Langbank werden 4-5 Hütchen gestellt und um die Bank wird mithilfe von einem Klebeband oder von Markierungsscheiben ein Halbkreis (Torkreis) gebildet. Die Spieler müssen in Vorbereitung für das Spiel in zwei gleichgroße Mannschaften eingeteilt werden. Ziel des Spiels ist es, die Hütchen der anderen Mannschaft von der Turnbank zu werfen, wobei nach vereinfachten Handballregeln gespielt wird. Die Spieler dürfen den Ball prellen. Mit dem Ball in der Hand dürfen sie jedoch maximal 3 Schritte laufen, dann muss der Ball an einen Mitspieler weitergespielt werden. Der Halbkreis vor den Bänken darf nicht betreten werden. Die abwehrenden Spieler müssen einen Mindestabstand von einer Armlänge halten. Sie dürfen den Ball aber abblocken. Wenn ein Hütchen oder mehrere Hütchen gleichzeitig abgeworfen wurden, erhält die andere Mannschaft den Ball und darf einen Angriff starten. Sieger des Spiels ist diejenige Mannschaft, die zuerst alle Hütchen der gegnerischen Mannschaft abgeworfen hat.

Varianten

Auch dieses Spiel kannst Du mit den folgenden Möglichkeiten variieren:

  • Es wird ohne Torkreis gespielt
  • Bevor eine Mannschaft auf die Hütchen werfen darf, müssen mindestens drei Pässe gespielt werden

1, 2, 3 oder 4

Handball im Schulsport
Quelle: unsplash

Vorteile des Spiels, Materialien und Dauer

Das Spiel „1,2,3 oder 4“ fördert die koordinativen Fähigkeiten der Spieler und schult das Werfen und Fangen. Das Spiel dauert ca. 5 Minuten und Du benötigst Handbälle, eine Pfeife und ggf. eine Musikanlage.

Spielablauf

Die Spieler erhalten einen Ball und verteilen sich in der Halle, denn Ball zu Beginn prellend. Nach einiger Zeit gibt der Trainer ein Signal, beispielsweise durch das Ausschalten der Musik und ruft anschließend eine Zahl von 1 bis 4. Jede Zahl hat eine Bedeutung, welche beim Zuruf des Trainers ausgeführt werden muss:

1: Die Spieler werfen den Ball gegen die Wand und fangen ihn wieder auf

2: Die Teilnehmer lassen den Ball um den Bauch kreisen

3: Die Spieler werfen den Ball hoch, drehen sich um 360 Grad und fangen den Ball wieder auf

4: Der Ball wird abwechselnd mit der linken und rechten Hand ganz tief am Hallenboden geprellt

Die jeweilige Aktion wird solange durchgeführt, bis die Musik oder das Signal ertönt und die Spieler weiter den Ball durch die Halle prellen.

Varianten

Das Spiel kannst Du mit den folgenden Möglichkeiten variieren:

  • Die Aktionen bei den Zahlen werden verändert
  • Weitere Zahlen und somit Aktionen werden hinzugefügt
  • Statt Nummern werden Symbole genutzt

Schweinchen in der Mitte (Tigerball)

Vorteile des Spiels, Materialien und Dauer

Dieses Spiel ist ein klassisches Aufwärmungsspiel bei vielen Ballsportarten. Dabei werden die Spieler an den Ball gewöhnt und üben das Werfen und Fangen, sowie die Kooperation und Kommunikation mit den Mitspielern. Du kannst mit einer Dauer von ca. 5 Minuten rechnen und es werden wiederum Handbälle benötigt.

Spielablauf

Du bildest zwei Mannschaften mit je 10 Spielern. Davon stellen sich ca. 8 Spieler in einem Kreis auf und passen sich den Ball zu. Zwei weitere Spieler stehen im Kreis und versuchen den Ball wegzuschnappen. Berührt ein Spieler in der Mitte den Ball, dann muss die Person in die Kreismitte, welche den Ball geworfen bzw. zuletzt berührt hat.

Varianten

Die Variationsmöglichkeiten bei diesem Spiel sind die folgenden:

  • Nur zwei Personen werfen sich den Ball zu und eine Person steht in der Mitte
  • Die Spieler, welche den Kreis bilde, dürfen den Ball nur drei Sekunden in der Hand behalten
  • Die Spieler müssen mit der schwächeren Hand werfen
  • Es müssen Bodenpässe gespielt werden
  • Der Spieler in der Kreismitte muss den Ball nicht nur berühren, sondern auch unter Kontrolle bringen

Abwurfspiel

Handball und Spielideen

Vorteile des Spiels, Materialien und Dauer

Das Abwurfspiel fördert das Werfen, Prellen und Fangen. Es dauert ca. 10 Minuten und Du benötigst Handbälle und Mannschaftsbänder oder alternativ Softbälle.

Spielablauf

Die Spieler kommen paarweise zusammen und passen sich den Ball frei in einem Hallendrittel zu. Vier Spieler werden anfangs als Fänger bestimmt. Sie halten ein Mannschaftsband oder ggf. einen Softball in der Hand und versuchen, mit diesem einen Spieler abzuwerfen, der im Ballbesitz ist. Gelingt einem Fänger der Abwurf eines Spielers, wird der Spieler neuer Fänger und der bisherige Abwerfer übernimmt seine Position als Spieler.

Varianten

Du kannst den Spielablauf folgendermaßen variieren:

  • Die Fänger bewegen sich prellend auf dem Spielfeld und versuchen einen Spieler ohne Ball abzuwerfen

Stoppball

Spielideen für das Handballtraining

Vorteile des Spiels, Materialien und Dauer

Mit dem Spiel „Stoppball“ gewöhnen sich die Spieler an den Ball und trainieren die Koordination, sowie das Werfen und Fangen. Das Spiel nimmt eine Dauer von ca. 10 Minuten ein und Du benötigst einen Handball oder einen Softball.

Spielablauf

Bestimme vor dem Spiel einen Spieler, der das Spiel „beginnt“. Die restlichen Spieler stellen sich um den Beginner-Spieler in einem Kreis auf. Der Beginner-Spieler erhält einen Ball und wirft diesen hoch. Solange der Ball in der Luft ist, rennen die anderen Spieler auseinander. Fängt der Beginner-Spieler den Ball wieder, ruft er laut „Stopp!“. Alle Spieler müssen nun stehen bleiben und der Beginner Spieler versucht nun einen der Spieler abzuwerfen. Gelingt ihm das, muss der getroffene Spieler die Position des Beginner-Spielers übernehmen. Das Spiel beginnt dann wieder von vorne.

Varianten

Dieses Spiel kannst Du folgendermaßen in seinem Spielablauf variieren:

  • Ist der Abstand vom Beginner-Spieler zu den Mitspielern zu groß, darf der Werfer sich dem Abzuwerfenden mit 1 bis 3 Schritten (je nach Abstand) nähern