Foxter

Ein Leiden was wahrscheinlich viele Menschen kennen. Tägliches, längeres Sitzen ist für den Körper nicht die optimalste Art bzw. Körperhaltung. Zeit etwas zu ändern! Aktives Sitzen kann Rückenschmerzen und Rückenleiden vorbeugen. Wir stellen Dir den Foxter als einen Hocker für aktives Sitzen vor.

Ausgleichen von Fehlbelastungen

Beim Sitzen hast Du bestimmt oft die Erfahrung gemacht, dass Du Dir schnell eine fehlerhafte Haltung angewöhnst. Einmal eingeprägt steuert unser Körper immer wieder in die gleiche fehlerhafte Haltung. Mit diversen Hilfsmitteln schafft man es aber diesen Kreislauf zu durchbrechen. Dabei ist wichtig, dass jede Bewegung auf dem Stuhl neu ist und sich der Körper immer wieder umstellen muss. Es müssen immer wieder neue Reize gesetzt werden. Dies nennt man dann aktives Sitzen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Hilfsmitteln wie dem Sitzballkissen, Sitzkeilkissen oder der Stuhlunterlage. Einige sind sehr gut, andere wieder sehr nervig beim täglichen Sitzen. Ein Hocker, der effektiv und nicht nervig ist, ist der Foxter. Ein Hocker mit interessanten Eigenschaften und einer raffinierten Technik.

Foxter: Ein Hocker für aktives Sitzen

Der Foxter stammt aus dem krankengymnastischen Training und ist oft in Physiotherapiepraxen aufzufinden. Das Prinzip des Hockers ist einfach und leicht zu erklären. Das weiche Kunstlederpolster bietet genau die richtige Härte und ist auf einem 3D-Sitzwerk aufgesetzt. Die verbauten Schwingelemente sorgen für Mikrobewegungen und fordern den Körper und die Muskeln dazu auf die Bewegung auszugleichen. Und dies bereits bei den kleinsten Bewegungen im Oberkörper- und Unterkörperbereich.

Foxter: Der Hocker für aktives Sitzen

Der Foxter ist eine geniale und einfache Idee von Haider Bioswing und ideal zur Entlastung der Bandscheiben und zum Vorbeugen von Rückenschmerzen im Sitzen. Nicht ohne Grund wird der Foxter auch das “Posturomed zum Sitzen“ genannt und übernimmt die Technik aus der Bewegungstherapie. Mit seinen hochwertigen Rollen und dem Gewicht von nur 6 kg, ist der Therapiehocker ein kleiner, effektiver Helfer beim Sitzen.

Unser persönlicher Kommentar

Einfache Hocker wie den Drehhocker, Gymnastikhocker oder Sitzhocker, dienen lediglich dem reinen Sitzen. Wer sich aber aktiv Bewegen möchte und seinem Körper dabei etwas Gutes tun möchte, der greift zu einem beweglichen Sitzhocker. Den Foxter finden wir dafür ideal, da er bereits kleinste Bewegungen wahrnimmt und an den Körper weitergibt. Die Wirbelsäule und das Becken werden dabei optimal stabilisiert. Eine einfach und leicht Art des Trainings – Optimal!