Keine Sporthalle ohne Sprossenwand! Dass die Sprossenwand einer der Klassiker unter den Sporthallengeräten ist, weiß beinahe jeder. Dass die Sprossenwand aber durch Anbauelemente zum vielseitigen Allrounder wird, ist nicht jedem bekannt. Dieses Allrounder-Potential wollen wir Dir nicht vorenthalten, daher stellen wir Dir spaßige, effektive und innovative Zubehörteile bzw. Sprossenwandarten und deren Einsatzzwecke vor.

Kinderspielgeräte für die Sprossenwand

Bewegungslandschaften mit Leiter, Rutsche & Balancierbrett

Mit Sprossenwand Anbauelementen können attraktive, vielseitige Parcours für Kinder kreiert werden, die auch therapeutischen Nutzen haben. Dabei werden die Rutschen, Leitern etc. sicher in die Sprossenwand eingehängt. Unter den Anbauelementen sollten bereits ab geringen Höhen (zwingend ab 60 cm) Matten als Fallschutz ausgelegt werden, besonders bei Kleinkindern.

Mit dem Erzi® Sprossenwand Podest können gleich mehrere Rutsch- und Kletterelemente an der Sprossenwand befestigt werden.

Kindersport Bewegungslandschaft
Erzi® Sprossenwand Podest für Balancier-, Rutsch-, & Kletterelemente von Erzi

Kraftsport an der Sprossenwand

Oberkörper & Arme trainieren

Besonders Klimmzüge lassen sich an Sprossenwänden einfach verwirklichen. Hierfür dienen Sprossenwand Anbauelemente die entweder fest fixiert werden oder variabel einhängbar sind.

Die neuartige und patentierte Kübler Sport Sprossenwand Wave Bars hat den Überhang für Klimmzüge oder für die Anbringung von Trainingsgeräten wie dem Schlingentrainer direkt integriert. Und wem “einfache” Klimmzüge nicht anspruchsvoll genug sind, der ist mit der Klettertrommel von Pedalo bestens bedient. Die Rotation sorgt für herausforderndes Hangeln im Ninja Warrior-Stil.

Mit dem Pedalo® Dip-Bügel zum Einhängen in die Sprossenwand wird besonders der Trizeps beansprucht. Die Breite der Bügel kann stufenlos jederzeit angepasst werden. Wird der Dip-Bügel zusätzlich mit dem Trainingsstab genutzt, können auch hier Klimmzüge gemacht werden.

Körpermitte & Beine trainieren

Der Halbmond von SPIETH und der Beinhebe-Trainer können zur Kräftigung und zum Stretching der Bauchmuskeln vielseitig integriert werden. Während die Arme das Körpergewicht halten, stabilisiert die Rumpfmuskulatur die Körpermitte. Die Beine werden angehoben, was den geraden Bauchmuskel, den pyramidenförmigen Bauchmuskel und den schrägen Bauchmuskel trainiert. Das an der Sprossenwand eingehängte Polster verhindert die unerwünschte Pendelbewegung des Körpers.

Der Schwierigkeitsgrad kann folgendermaßen variiert werden:

  • Einsteiger trainieren mit angewinkelten Beinen und einem kürzeren Hebel (Beine weniger weit anheben).
  • Fortgeschrittene halten die Beine gestreckt, heben die Beine schräg an, trainieren mit Gewichtsmanschetten an den Knöcheln oder halten einen Gegenstand mit den Beinen, was zusätzlich die Balance schult.

Hanging Shoes, auch Gravity Boots genannt, eignen sich für erfahrene, ambitionierte Sportler. Mithilfe der Schlingen werden die Füße an der Sprossenwand eingehängt und Übungen zur Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur werden durchgeführt.
Nebenbei wird die Wirbelsäule durch die Schwerkraft dekomprimiert, d. h. durch Streckung von Druck befreit. Was zunächst grob klingen mag, ist äußerst wohltuend befreiend. Die Durchblutung verstärkt sich, was Rücken, Schultern und Nacken entspannen lässt.

Anbauelemente speziell für Turner/innen

Mit Sprossenwand Anbauelementen kommen auch Turner voll auf ihre Kosten. Verschiedene spezifische Kraftübungen können am klappbaren Klemmbügel und an der hängbaren Krafttrainingsbank optimal durchgeführt werden und bereiten so auf das Turnen an Ringen vor.

Die Sprossenwand als optisches Highlight

Wer Wert auf eine ästhetische, außergewöhnliche Optik seiner Sprossenwand für Fitnessübungen legt, für den ist die Sprossenwand von FitWood bestens geeignet. Mit ihrem außergewöhnlichen Design passt sie sich wie ein Möbelstück in den Fitnessbereich oder auch Wohnräume ein.

Therapieren mithilfe der Sprossenwand

Auch in Physiopraxen sowie Reha-Zentren ist die Sprossenwand ein fester Bestandteil. Alle bisher vorgestellten Zubehörteile können selbstverständlich auch in der Therapie zur Muskelkräftigung eingesetzt werden. Zusätzlich ist die Sprossenwand als Hilfsmittel in der Schlingentherapie hilfreich.

Schlingentherapie

Anbauelement Schlingengitter Schlingentherapie für Sprossenwand
Schlingengitter für Sprossenwand

Das Schlingengitter zur Anbringung an der Sprossenwand ist die platzsparende Alternative zum Standschlingen- oder Wandschlingentisch. Am Gitter werden Schlaufen eingehängt, in die wiederum bestimmte Körperbereiche vom Physiotherapeuten sanft eingebettet werden.

Die Schlingentherapie dient zur Behandlung von schmerzhaften oder unbeweglichen Körperteilen. Insbesondere zur gezielten Behandlung von Knie, Hüfte oder Wirbelsäule.