Europa bewegt sich zu wenig. Laut dem Eurobarometer von 2017 machen mehr als ein Drittel der Deutschen nie Sport, wir üben größtenteils sitzende Tätigkeiten aus und unser Aktivitätslevel sinkt. Um diesem Negativtrend entgegenzuwirken, hat die EU-Kommission bereits 2015 die Europäische Woche des Sports ins Leben gerufen. Damit sollen möglichst viele Menschen für einen aktiveren Lebensstil begeistert werden, denn eine aktive Gesellschaft ist gleichzeitig auch gesund, glücklich und inklusiv. Nachdem im vergangenen Jahr bereits 32 Länder und insgesamt über 14 Millionen Menschen teilgenommen haben, werden es in diesem Jahr 38 Länder sein, die sich vom 23.- 30. September an der Europäischen Woche des Sports beteiligen werden. Unter dem gemeinsamen Motto #BeActive werden europaweit eine Vielzahl von Veranstaltungen rund um das Thema Bewegung, Sport und ein aktives Leben stattfinden.

Der DTB (Deutscher Turner-Bund) koordiniert die Kampagne mit über 400 Veranstaltungen in Deutschland. Beim Flagship-Event #BeActive vom 23.- 30. September in Frankfurt laden über 70 verschiedene Sportangebote wie Yoga, Hockey, Cheerleading, Lauftreffs und CrossFit zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Zusätzlich werden Vorträge zu den Themen Ernährung, Sport im Alltag, Fit im Job und Aktiv im Alter angeboten.

Back to the Roots mit den 4XF Games

Highlight von #BeActive in Frankfurt sind neben dem #BeActive Lauf und Training mit Stars aus Frankfurter Sportvereinen ganz klar die 4XF Games des DTB am 29. September im Frankfurter Osthafenpark/ Mainufer. Bei dieser Wettkampfform des 4XF Cross Trainings wird aus verschiedenen athletischen Fitnessübungen wie beispielsweise Burpees oder Kettlebell-Übungen ein „Workout of the Day“ zusammengestellt. Diese Herausforderung muss jeder Athlet in Form eines „Battles“, in dem er gegen einen anderen Athleten antritt, absolvieren. Innerhalb von fünf bis sechs Minuten muss das Programm so oft wie möglich durchlaufen werden, um möglichst viele Punkte zu sammeln. Die punktbesten sechs Männer und Frauen treten dann ab 17:30 Uhr zum finalen Workout an.

Impressionen der 4XF Games vom Landesturnfest in Ulm

Damit die Sportler so richtig ins Schwitzen kommen stattet Kübler Sport als offizieller Ausrüster die 4XF Games mit den notwendigen Geräten für ein herausforderndes Workout of the Day aus. Mithilfe unserer Kettlebells, Bumper und Functional Balls müssen, unter anderem, folgende Übungen absolviert werden:

⦁ „Wall Balls“ mit 6 kg und 9 kg Functional Balls
⦁ „Tough Running“ mit10 kg und 15 kg Bumper
⦁ “Overhead Squats” mit 10 kg und 15 kg Bumper
⦁ „Tough Running” mit 2x20l Wasserkanister über Turnkästen
⦁ „Kettlebell Snatch“ mit 12 kg und 16 kg Kettlebells
⦁ „Kettlebell Swing“ mit 16 kg und 20 kg Kettlebells
⦁ „Squat Stretch Jumps“ mit 3 kg und 4 kg Functional Balls

Die Qualifikationsrunden der 4XF Games starten um 9:30 Uhr und gegen 17:30 Uhr werden in den Finals die sechs fittesten Frauen und Männer aus dem Raum Frankfurt ermittelt. Die Bestplatzierten qualifizieren sich außerdem für das Bundesfinale 2019.

Impressionen vom Landesturnfest in Ulm des Deutschen Turner Bund