Hochboxringe, transportable Boxringe, Trainingsböden, etc. - ✓Große Auswahl ✓Top Preise ✓Hochwertig - Einfach online bestellen!

Boxringe

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Der Boxring gibt Wettkämpfen im Kampfsport eine Arena. Der klassische Ring für den Boxsport ist unverkennbar und bringt alle wichtigen Eigenschaften für eine sichere Durchführung des Sports auf einer entsprechenden Fläche mit. Erweitert werden kann der Boxring natürlich um das passende Zubehör wie zum Beispiel eine Glocke oder die Box-Anzeige. Erst damit ist die Ausstattung vollständig und die Arena für die Austragung von Kämpfen einsatzbereit.

  1. Boxring TRAINING
    Boxring TRAINING
    Ab 3.599,00 €
    Längere Lieferzeit
  2. Boxring klappbar
    Boxring klappbar
    Ab 4.499,00 €
    Längere Lieferzeit
  3. Wettkampf-Boxring AIBA
    Wettkampf-Boxring AIBA
    18.999,00 €
    Längere Lieferzeit
  4. Boden für Boxring TRAINING
    Boden für Boxring TRAINING
    Ab 555,00 €
    Längere Lieferzeit
  5. Schutzhülle für klappbaren Boxring
    Schutzhülle für klappbaren Boxring
    Ab 495,00 €
    Längere Lieferzeit
  6. Tisch-Glocke
    Tisch-Glocke
    9,95 € nur 9,85 €
    Sofort lieferbar

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Der Boxring: Essentielle Ausstattung für den Kampfsport

Warum heißt der Boxring „Ring“, obwohl er quadratisch ist?

Der klassische Ring für den Boxsport besitzt eine quadratische Grundfläche. Woher hat die Kampfarena also ihre Bezeichnung erhalten und wieso benötigt man überhaupt für das Boxen einen Ring? Die Bezeichnung stammt aus Großbritannien und wurde im 18. Jahrhundert eingeführt.

Damals existierten für die Ausübung der Kämpfe noch keine festen Regeln und die Zuschauer standen im Kreis um die Boxer herum. Jack Broughton schrieb in seinen „Regeln für den Ring“ als Erster auf, was bei den Kämpfen erlaubt und verboten war. Der Name für den später viereckigen Schauplatz hat sich bis heute gehalten.

Wie groß ist die Fläche eines Boxrings?

Der Ring besitzt eine Kantenlänge zwischen 16 und 24 Fuß. Das entspricht 488 bis 732 Zentimetern. Der Standardwert liegt bei exakt 20 Fuß bzw. 610 Zentimeter. Entsprechend besitzen die meisten Produkte Außenmaße von etwa 5 x 5 bzw. 6 x 6 Metern.

Wie groß ist der Boxring an sich?

Der gesamte Ring ist größer als die für die Sportler zur Verfügung stehende Fläche im inneren Bereich. Der Bodenbereich um die Seile herum muss noch einmal mindestens 50 Zentimeter breit sein. Hier haben die Sportler genügend Platz, um in den Ring zu steigen.

Welche Eigenschaften besitzen die Trainingsböden?

Wer das Boxen intensiv trainieren möchte, wählt einen passenden Bodenbelag als Trainingsfläche für seine Kampfsportart aus. Dieser besteht im Idealfall aus einem Material mit hervorragenden Dämpfungseigenschaften und entlastet den Körper während ausgedehnter Trainingseinheiten. Praktisch sind sogenannte Puzzlematten. Diese legt der Nutzer aus mehreren Teilen wie ein Puzzle zusammen. Das ist hinsichtlich des Transports vorteilhaft und sowohl Lagerung als auch Aufbau gelingen in Einzelteilen besser.

Die Trainingsmatten bzw. Ringmatten bieten weitere Vorteile wie zum Beispiel eine rutschfeste Oberfläche. Darauf lässt sich das Training sicher durchführen. Zudem lassen sich die Materialien mit geringem Aufwand reinigen. Gerade letzteres ist ein wichtiges Argument für den Einsatz im gewerblichen Bereich mit häufig wechselnden Nutzern.

Boxring kaufen: Welche Ausstattung gehört unbedingt dazu?

Der Ring ist nicht vollständig ohne weitere Geräte und entsprechendes Zubehör. Für die Anzeige des Kampfbeginns und des Rundenendes dient die Tisch-Glocke. Hierbei handelt es sich um Standardzubehör. Die Signalglocke ist für den Wettkampf ebenso nützlich wie für das vorbereitende Training. Die Boxanzeige stellt gut lesbar die Runde und die Pausenzeit dar. Die Geräte sind so konzipiert, dass sie allen relevanten Regeln des internationalen Box-Verbands entsprechen. Einkäufer achten bei diesem Produkt auf die maximale Sichtweite, aus der das Display noch gut ablesbar ist. Für klappbare Boxringe sind passende Schutzhüllen und Überplanen bzw. Ringplanen erhältlich. Diese schützen vor Staub und Abnutzungen des Kampfbereichs, wenn der Ring nicht in Gebrauch ist. Sie sind in passender Größe für Ringe mit verschiedenen Standardabmessungen erhältlich.

Vertreten im Sortiment ist ebenfalls der AIBA Hochring, welcher mit einer Komplettausstattung (inkl. Stahlkonstruktion, Eckpolster, Ringseile, Arzttreppe, Schwenksitze etc.) geliefert wird und für die Austragung von offiziellen Wettkämpfen verwendet werden können, sowie Bodenringe bzw. Box-Trainingsflachringe, welche sich sehr gut als Trainingsringe eigenen.

Woraus setzen sich die Boxringe zusammen?

Bei den erhältlichen Produkten handelt es sich in der Regel alleine um die Ringe. Für deren Aufbau benötigt der Anwender folgende Komponenten:

  • Ringseile
  • Eckpolsterungen
  • Verbindungsgurte
  • Seilspanner

Diese Teile liegen den Sets in der jeweils erforderlichen Menge bei. Der Aufbau erfolgt durch das Zusammenstecken und Verschrauben der einzelnen Teile. Spezialwerkzeug ist hierfür nicht erforderlich. Die Konstruktionen bieten den Vorteil, einfach auf- und abbaubar zu sein und beim Transport wenig Platz in Anspruch zu nehmen.

Was zeichnet einen Wettkampfboxring aus?

Wettkampfringe bieten eine Vielzahl von zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen und stellen die richtige Wahl für die Austragung von Wettkämpfen nach den offiziellen Regeln dar. Neben dem Ring sind alle Teile für den Aufbau der Unterkonstruktion vorhanden sowie eine Treppe, die nach oben in den Ring führt.

Der Boden des Boxrings besteht zumeist aus einer Holzkonstruktion. Für den Aufbau sind weitere Teile wie ein Stahlrahmen und Stahlpfosten vorhanden. Hinzu kommt eine Plane, mit der sich der Boden auslegen lässt.