Große Auswahl an robusten Boxsäcken für Training & Freizeit, sowie für Profiboxer. Profitieren Sie von: Hoher Qualität, top Preisen & schneller Lieferung.

Boxsäcke

Ansicht als Raster Liste

15 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge
Boxen ist eine eigene Sportart bzw. Kampfsportart und ebenso ein beliebtes Fitnesstraining oder Programm zum Auspowern zu Hause. Aus diesem Grund findet man in vielen Fitnessstudios oder zu Hause einen Boxsack. In unserem Shop sind hochwertige und belastbare Boxsäcke in verschiedenen Formen und von bekannten Herstellern, wie beispielsweise Ju-Sports, Century oder Adidas, erhältlich. Entdecken Sie jetzt den passenden Boxsack in hoher Qualität für Ihren Verein, Ihr Studio oder für sich zu Hause und bestellen Sie das passende Produkt ganz einfach online in unserem Shop. Bei uns findet sowohl der der professionelle Boxer (Kampfsportler) als auch der Freizeit Boxer den richtigen Sack.
  1. JU-Sports® Boxsack Leder
    JU-Sports® Boxsack Leder
    Ab 299,00 €
    Sofort lieferbar
  2. Wandhalterung für Boxsäcke
    Wandhalterung für Boxsäcke
    Ab 89,95 €
    Sofort lieferbar
  3. Adidas® Boxing Kit BLUE CORNER
    Adidas® Boxing Kit BLUE CORNER
    89,95 €
    Nur noch wenige auf Lager
  4. Adidas® Boxing Set
    Adidas® Boxing Set
    129,95 €
    Nur noch wenige auf Lager
  5. Kübler Sport® Boxsack
    Kübler Sport® Boxsack
    Ab 42,95 €
    Sofort lieferbar
  6. Boxsackwandhalterung, seitlich klappbar
    Boxsackwandhalterung, seitlich klappbar
    69,95 €
    Nur noch wenige auf Lager
  7. Deckenhaken für Boxsack
    Deckenhaken für Boxsack
    19,95 € nur 12,95 €
    So lange der Vorrat reicht
  8. Maisbirne aus Echtleder
    Maisbirne aus Echtleder
    89,95 €
    Nur noch wenige auf Lager
  9. Century Versys VS.1
    Century Versys VS.1
    459,00 €
    Lieferbar
  10. Century Torrent® T1
    Century Torrent® T1
    399,00 €
    Lieferbar
Ansicht als Raster Liste

15 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Hochwertige & robuste Boxsäcke für jeden Kampfsportler kaufen

Boxen – der vielseitige Sport

Einen Boxsack findet man in vielen Bereichen. Beispielsweise ist der Sack ein fester Bestandteil im Krafttraining und im allgemeinen Fitness Training oder wird zu Hause zum Aggressionsabbau genutzt. Das Boxen auf einen Boxsack ist eine Kampfsportart und stärkt das Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und führt dazu, dass man die Fähigkeit entwickelt in Stresssituationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Beim Boxen können Sie sich abreagieren und richtig auspowern. Zudem kann man an Boxsäcken die speziellen Schlagtechniken und Kombinationen vom Box Sport erlernen. Denn der Boxsack steckt auch nicht gelungene Schläge oder Kicks gut weg.

Was für unterschiedliche Boxsäcke gibt es?

Es gibt verschiedene Varianten bzw. Arten von Boxsäcken, die auch je nach der Art ihrer Aufhängung und ihrer Form unterschiedlich genutzt werden:

  • Frei hängend: Die klassische Ausführung eines Boxsacks gestaltet sich hängend und frei schwingend unter der Decke bzw. Wand. Bei diesem Aufbau haben Sie sehr viel Bewegungsfreiheit, da Sie sich ohne Probleme frei um den hängenden Boxsack bewegen können. Dieser Sack hat eine lange Form und ist entweder mit Sand oder mit Stoffresten befüllt. Mit diesem Sack können sie sehr gut ein Muskeltraining, sowie Übungen zu Schlagtechniken (Schlagtraining) und Tritttechniken durchführen, wodurch dieser Sack ein optimales Trainingsgerät für das Training ist.
  • Standboxsack: Standboxsäcke befinden sich, wie der Name schon sagt, auf einem Standfuß. Im Vergleich zu den klassischen hängenden Boxsäcken haben die Standboxsäcke den Vorteil, dass sie mobil und flexibel an jedem Ort aufgestellt werden können. Diese Säcke können eine lange oder eine birnenartige Form haben.
  • Aufblasbarer Boxsack: Wenn Sie eine Variante für Kinder & Anfänger suchen, dann sind Sie mit dem aufblasbaren Boxsack perfekt beraten. Dieser ist oben luftgefüllt und mit einem Standfuß versehen. Aufgrund der Luftfüllung ist der Boxsack sehr viel weicher. Aufgrund der weichen Eigenschaften können sie den Boxsack auch bei einem intensiven Boxtraining mit vielen Schlägen als Trainingsgerät verwenden (Schlagtraining). Der Standfuß dieses Boxsacks ist mit Wasser oder Sand befüllt. Für Kinder reicht eine Befüllung mit Wasser aus, bei Erwachsenen und Jugendlichen sollte jedoch eine Sandbefüllung genutzt werden.

Die besonderen Arten von Boxsäcken

Neben den klassischen Boxsäcken gibt es auch besondere Formen an Säcken: der Dummy und der Speedball. Der Boxdummy sieht aus wie ein menschlicher Körper und eignet sich für ein realistisches Boxtraining. Ein Boxdummy ist, wie der Standboxsack, auf einem Standfuß befestigt und benötigt ebenfallls keine Aufhängung an der Decke. Der Speedball wird auch hängender Puchingball genannt. Dieser Punchingball hat eine Birnenform und kann v.a. zur Förderung der Schlagkraft und der Schnelligkeit benutzt werden. Der Speedball muss an der Decke aufgehängt werden. Ein Doppelendball ist eine weitere „besondere“ Art eines Boxsacks. Der Doppelendball ist ein an zwei Seilen aufgehängter Boxball, der sich bestens zum Training der eignen Schlagtechnik, Reflexe und Ausdauer eignet. Dieses Trainingsgerät ist dabei für Einsteiger sowie fortgeschrittene Boxer geeignet. Zudem gibt es als weitere Art eines Sacks die Boxbirne. Eine Boxbirne ermöglicht das Trainieren und Verbessern von schnellen Schlagtechniken und steigert gleichzeitig die Konzentration. Es kann an der Wand, Decke oder an einer Boxstation montiert werden. Wie der Name schon vermuten lässt ist die Form der Boxbirne birnenförmig oder treppenförmig und nicht wie ein normaler Boxsack zylindrisch geformt.

Welche Füllung ist die Richtige für mich?

Ein Boxsack kann aus Sand (Sandsack), Stoffresten oder Gummigranulat bzw. Kunststoffgranulat bestehen bzw. mit diesen Materialien befüllt sein. Dabei unterscheidet man zwischen einer harten und einer weichen Füllung. Eine harte Füllung ist fast immer ein Füllmaterial bestehend aus Sand (Sandsack). Eine weichere Füllung besteht meistens aus dem Füllmaterial aus Textilien oder Gummi bzw. Kunststoffgranulat. Der Nachteil von Textilien ist, dass dieses Material mit der Zeit im Boxsack nach unten absacken kann und sich somit die Dichte reduziert. Hierbei entsteht ein klarer Vorteil für die Füllung mit Gummi, einem Kunststoffgranulat oder bei einem Sandsack, da hier ein solches Verhalten nicht so schnell entsteht. Ein Boxsack kann natürlich auch mit Schaumstoff gefüllt sein, was ihm sehr weiche Eigenschaften zu schreiben lässt.

Was für Unterschiede gibt es im Material der Oberfläche bzw. bei der Außenhaut von Boxsäcken?

Ein Boxsack kann eine Haut bzw. Außenhaut aus Leder, Kunstleder oder Vinyl haben. Dabei ist der klassische Boxsack aus echtem Leder ideal für ein intensives Training, da Leder sehr langlebig und belastbar ist. Für Kickboxen ist der Lederboxsack die beste Wahl, da dieser den Kicks beim Trainieren gut standhält. Ein Nachteil der Boxsäcke mit einer Außenhaut aus Leder ist, dass diese Säcke eine intensive Pflege benötigen. Aus diesem Grund ist eine Haut bzw. eine Oberfläche aus Kunstleder eine gute Alternative. Dieses Material ist ebenso sehr belastbar und muss nach dem Boxtraining nur mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.

Gibt es Unterschiede im Gewicht der Boxsäcke?

Das Gewicht und die Größe eines Boxsacks sollten sich an der Körpergröße des Trainierenden sowie seines Leistungsstands orientieren. Für Anfänger oder ein einfaches Training empfehlen wir größere Boxsäcke, wie beispielsweise mit den Maßen von 80 x 90 cm. Denn bei diesem Sack ist die Schlagfläche größer (größere Länge), wodurch der Boxer den Boxsack leichter treffen kann. Für einen Anfänger, Kinder oder für nicht intensive Trainingseinheiten sollten leichtere Boxsäcke gewählt werden (z.B. ein Gewicht des Sacks von 80 bis 110 kg). Ein schwerer Boxsack (z.B. 140 kg) eignet sich optimal für das Training von geübten Boxern. Ein Sack mit solch einem Gewicht ist sehr robust und hält allen Schlägen und Schlagtechniken stand. Boxsäcke mit einem geringen Gewicht (unter 30 Kg) können Sie für Kardioeinheiten oder leichte Schlagübungen benutzen. Hinsichtlich der Aufhängung empfiehlt es sich den Boxsack in einer Höhe von 1,70 Meter zu befestigen. Denn dann kann dieser Sack von besonders vielen und auch unterschiedlichen Sportlern verwendet werden. Ein ungefüllter Sack kann am besten transportiert werden.

Zubehör für Boxsäcke

Besonders für die Befestigung von Boxsäcken empfehlen wir ein passendes Zubehör zu kaufen. In unserem Shop haben wir folgendes Zubehör in hoher Qualität für Ihren Boxsack:

  • Deckenhaken
  • Wandhalterung (auch seitlich klappbar)
  • Spezielle Deckenbefestigungen bzw. Befestigungen für die Wand
  • Feder zur Sandsackaufhängung

Zudem sollten Sie niemals ohne Boxhandschuhe oder Boxbandagen trainieren. Denn die Boxhandschuhe oder Boxbandagen schützen beim Trainieren die Hände oder die Füße beim Training von Tritttechniken (Kickboxen) vor Verletzungen, wie beispielsweise vor Schürfungen. Boxbandagen oder Boxhandschuhe sollten Sie auch tragen, wenn der Sack weich gefüllt ist (z.B. Schaumstoff). Zudem haben wir abschließend noch einen kleinen Tipp für den Kauf eines Boxsacks: Je weniger Nähte ein Boxsack hat, umso hochwertiger und besser ist das Trainingsgerät. Zudem verbessert sich die Qualität des Sacks bei doppelten Nähten im Bereich der Hängehalterung!