Hanhart

(7 Artikel)
pro Seite
Sortieren nach
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
pro Seite
Sortieren nach

Die Uhrenmarke Hanhart ist vor allem für ihre mechanischen Uhren bekannt, darunter Stoppuhren, Tischuhren und Armband-Chronographen. Doch auch eine Vielzahl an digitalen Zeitnehmern gehören zum Sortiment. Die ansehnlichen Zeitmesser bieten zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Vereins-, Schul- und Freizeitsport. Gerade bei Sportarten, die eine präzise Zeitmessung erfordern, werden diese Uhren schon seit Jahren mit großer Begeisterung eingesetzt. Dazu gehören zum Beispiel viele Disziplinen der Leichtathletik und Mannschaftssportarten wie Eishockey, Basketball, Handball, Feldhockey und Fußball. Dank ihrer Robustheit und Säurefestigkeit werden einige der Modelle mit Metalldrücker und Mineralglas jedoch auch von Industrie und Laboren sehr geschätzt. Außerdem dienen die Traditionsuhren als edle Begleiter bei Oldtimer-Rallyes.

Mit den hochqualitativen Stopp- und Tischuhren von Hanhart präzise die Zeit messen

Wo werden Hanhart Uhren hergestellt?

Die Ursprünge des deutsch-schweizerischen Markenherstellers reichen bis in das Jahr 1882 zurück. Der heutige Firmensitz der Manufaktur befindet sich in Gütenbach im Schwarzwald.

Welche Vorteile haben Stoppuhren von Hanhart?

Die Ursprünge der hochwertigen Uhren sind im Militär und in der Luftfahrt zu finden. Die Zeitmesser zeichnen sich durch Ganggenauigkeit, Robustheit und Langlebigkeit aus. Allgemein gelten die Uhren als besonders zuverlässig. Hanhart Stoppuhren führen je nach Bedürfnis verschiedene Funktionen auf. Die Kronenstopper ermöglichen eine einfache Zeitmessung ohne Unterbrechungsmöglichkeit. Das heißt, sie messen Start, Stopp und Nullstellung über der Krone. Der Additionsstopper erlaubt die Zeitmessung mit Unterbrechungsmöglichkeit. Die Hanhart Stoppuhren überzeugen durch ihre leichte Bedienbarkeit und ihre Handlichkeit. Sie sind auch in Form von Tischstoppuhren erhältlich und eignen sich so für Schiedsrichterplätze wie beispielsweise im Kampfsport. Einige Hanhart Stoppuhren verfügen außerdem über ein wassergeschütztes Gehäuse und eignen sich beispielsweise für die Schwimmhalle. Die LSD-Anzeige der digitalen Ausführungen ermöglicht ein einfaches Ablesen der Zeit und verspricht hohen Benutzerkomfort. Zudem sind einige Modelle ergonomisch geformt und lassen sich dank der Kordel bequem um den Hals tragen.

Mit den hochqualitativen Stopp- und Tischuhren von Hanhart präzise die Zeit messen

Wo werden Hanhart Uhren hergestellt?

Die Ursprünge des deutsch-schweizerischen Markenherstellers reichen bis in das Jahr 1882 zurück. Der heutige Firmensitz der Manufaktur befindet sich in Gütenbach im Schwarzwald.

Welche Vorteile haben Stoppuhren von Hanhart?

Die Ursprünge der hochwertigen Uhren sind im Militär und in der Luftfahrt zu finden. Die Zeitmesser zeichnen sich durch Ganggenauigkeit, Robustheit und Langlebigkeit aus. Allgemein gelten die Uhren als besonders zuverlässig. Hanhart Stoppuhren führen je nach Bedürfnis verschiedene Funktionen auf. Die Kronenstopper ermöglichen eine einfache Zeitmessung ohne Unterbrechungsmöglichkeit. Das heißt, sie messen Start, Stopp und Nullstellung über der Krone. Der Additionsstopper erlaubt die Zeitmessung mit Unterbrechungsmöglichkeit. Die Hanhart Stoppuhren überzeugen durch ihre leichte Bedienbarkeit und ihre Handlichkeit. Sie sind auch in Form von Tischstoppuhren erhältlich und eignen sich so für Schiedsrichterplätze wie beispielsweise im Kampfsport. Einige Hanhart Stoppuhren verfügen außerdem über ein wassergeschütztes Gehäuse und eignen sich beispielsweise für die Schwimmhalle. Die LSD-Anzeige der digitalen Ausführungen ermöglicht ein einfaches Ablesen der Zeit und verspricht hohen Benutzerkomfort. Zudem sind einige Modelle ergonomisch geformt und lassen sich dank der Kordel bequem um den Hals tragen.

Weiterlesen + Weniger −