Fitnesstraining ist voll im Trend. Sei es der Wettkampfsportler oder der Amateur, jeder möchte fitter, stabiler und koordinativer werden. Schon lange haben elastische Bänder das Gewichtheben im Fitness- oder Physiotherapietraining abgelöst und führen ebenfalls u.a. zum Kraftgewinn. In diesem Beitrag stellen wir Dir das FLEXVIT Band vor, bei welchem rissiges Gummi oder Ziepen beim Training der Vergangenheit angehören.

Leitgedanke des Trainings mit FLEXVIT Bändern

Flexvit Band

Das sogenannte Functional Band Training basiert auf neuesten Erkenntnissen aus der Faszienforschung und dem Athletiktraining. Dabei sollen nicht nur einzelne Muskeln isoliert voneinander trainiert werden, sondern ganze Muskelketten und Bewegungen. Diesem Leitgedanken folgen die Entwickler der FLEXVIT Bänder. Bei den FLEXVIT Bändern wird ein Ziepen und Reißen der Bänder während den verschiedenen Übungen vermieden, da sie aus gewebtem Gummi (Textilgummi) bestehen. Die FLEXVIT Bänder zeichnen sich im Training von großer Beliebtheit bei Sportlern aus verschiedenen Sportarten, egal ob Profi oder Amateur, aus. Beispielsweise trainieren Topvereine wie Arsenal London oder Aletico Madrid mit den FLEXVIT Bändern.

Was zeichnet die FLEXVIT Bänder aus?

Vorteile des Flexvit Bands

Die FLEXVIT Bänder werden in vielen verschiedenen Gebieten, wie beispielsweise therapeutisch im Reha- und Athletiktraining, im funktionellen Training des Fitnessbereichs oder in verschiedenen Individualsportarten angewendet. Jedoch zeichnen sich die Bänder nicht nur durch ihre vielseitige Einsetzbarkeit aus:

  • Waschbar bis 60 Grad
  • Griffsympathisch
  • Vereinfachte Anwendung durch Form und Farbgebung
  • Durch eingewebte Gummilitzen für Allergiker geeignet (kein Kontakt mit Gummi)
  • Vielfältige Übungsmöglichkeiten
  • Robust und extrem reißfest
  • Anpassbar an Alter, Leistungsstand und Trainingsziel

Die FLEXVIT Bänder sind ein absoluter Allrounder und durch die unterschiedlichen Modelle und Widerstandsstufen können u.a. die Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination optimal trainiert werden.

Welche FLEXVIT Modelle gibt es?

Die FLEXVIT Bänder gibt es in verschiedenen Modellen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Alle Modelle haben in ihrer Farbgebung eine Gemeinsamkeit. Die farbliche Aufteilung der Bänder ist ausschlaggebend für die Stärke des Widerstandes und dient zur erleichterten Orientierung. Die drei beliebtesten FLEXVIT Bänder sind: FLEXVIT Mini, FLEXVIT Multi und FLEXVIT Resist.

FLEXVIT Mini

Modelle der Flexvit Bänder

Das FLEXVIT Mini ist das kleinste FLEXVIT Band. Das Band misst nur etwa einen halben Meter. Das FLEXVIT Mini Band ist in 6 unterschiedlichen Stärken erhältlich und die Trainingsschwerpunkte des Bands liegen bei Übungen für die Außenrotation (Hüfte, Schulter), den kleinen, mittleren Gesäßmuskel, die allgemeine Stabilisation, sowie die Dehnung, Aktivierung und Mobilisation.

FLEXVIT Resist

Modelle der Flexvit Bänder

Das 2 Meter lange Resist-Band ist ein Widerstandsband in Form eines geschlossenen Rings. Es hat jeweils eine Klettschnalle zur Fixierung z.B. an der Hüfte oder einem zweitem Band. Das FLEXVIT Resist kann sowohl zusammen mit einem Partner als auch alleine eingesetzt werden. Dieses FLEXVIT Modell ist in 4 verschiedenen Stufen erhältlich. Die Trainingsschwerpunkte liegen im Widerstandstraining (Beschleunigung, Abbremsen), Sprungkrafttraining, HIT, Koordinationstraining und Stabilisationstraining.

FLEXVIT Multi

Die verschiedenen Flexvit Bänder

Das FLEXVIT Multi erlaubt mit einer Dehnbarkeit von ca. 120 % vielfältige Übungen zur Stabilisierung, Aktivierung, Kräftigung sowie u.a. zum Functional Fitness Training. Das Band ist mit fixen Schlaufen versehen, wodurch es in Bezug auf die Körpergröße oder Übung schnell variierbar und eine Umwicklung um beispielsweise die Hände nicht nötig ist. Die große Dehnbarkeit des FLEXVIT Bands erlaubt eine volle Bewegungsamplitude aller Extremitäten, sowie eine unbegrenzte Variation des Widerstands (Progression & Regression). Es ist in vier verschiedenen Stärken erhältlich.

Übungen mit FLEXVIT Bändern

Wie schon angesprochen sind die Übungsmöglichkeiten mit den Bändern unbegrenzt. Wir haben Dir für die drei beliebtesten Modelle ein paar Übungen zusammengestellt.

FLEXVIT Mini: Squat Walk

Übungen mit den Flexvit Bändern

Von außen betrachtet sieht diese Übung etwas albern aus, jedoch ist der Squat Walk sehr effektiv und gut für straffe Beine und Po geeignet. Für die Übung spannst Du das Band um Deinen Oberschenkel. Gehe in Hockstellung, wobei der Po nach hinten ausgestreckt ist. Nun wird in dieser Position zur Seite gelaufen (mind. 1 Minute). Dabei dehnst Du den Ober- und Unterschenkel so weit wie möglich und spannst damit das Band. Das FLEXVIT Band sollte immer genügend unter Spannung stehen, so dass es seine Position am Oberschenkel nicht verändert. Du kannst die Übung variieren bzw. schwieriger machen, indem Du ein zweites Band um Deine Fußknöchel spannst.

FLEXVIT Mini: Beinheber seitlich

Diese Übung trainiert v.a. den Oberschenkel, sowie die Körperspannung. Gestartet wird liegend auf der Seite, die Beine übereinander platziert und das FLEXVIT Band ist um die Fußknöchel gespannt. Je mehr Übung und Erfahrung Du hast, umso straffer kannst Du es um Deine Knöchel spannen. Mit dem auf dem Boden liegenden Ellenbogen stützt Du Dich ab. Nun hebst Du langsam das obere Bein gerade in die Luft, bis das Band auf Zug ist. In dieser Position etwa 15 Sekunden verharren und anschließend das Bein wieder langsam absenken. Die Übung sollte 8 bis 10 x wiederholt werden.

FLEXVIT Resist: Seitliche Übersteiger

Flexvit Bänder Übungen

Für den seitlichen Übersteiger musst Du das FLEXVIT Resist Band an einer Wand oder beispielsweise einer Sprossenwand befestigen. Zum Haltepunkt des Bandes stehst Du seitlich im hüftbreiten Stand. Das Band ist in Höhe des Bauchnabels befestigt und um die Hüften geführt. Die Arme sind leicht angewinkelt. Nun gehst Du seitlich und überkreuzt abwechselnd vorne und hinten das führende Bein. Der Rumpf wird stabil gehalten und der Blick gerade ausgerichtet. Du solltest darauf achten, dass die Füße bei der Bewegung parallel gehalten werden. Sobald der maximale Bandwiderstand erreicht ist, gehst du kontrolliert (langsam) wieder in die Ausgangsstellung zurück. Das Ziel der Übung ist die Stärkung von Ab- und Adduktoren, sowie die funktionelle Mobilisation des Fußgelenks.

FLEXVIT Resist: Bergsteiger

Mit der Übung „Bergsteiger“ kräftigst Du die Bauchmuskeln, die Hüftbeugemuskulatur und mobilisierst dynamisch das Hüftgelenk bei statischer Stabilisation der Wirbelsäule. Für die Ausführung der Übung benötigst Du einen Kasten oder einen Hocker. Das Band ist wiederum an z.B. einer Sprossenwand befestigt. Du spannst es um einen Fußknöchel. In der Startposition stellst Du Deine Hände schulterbreit und wahlweise auf dem Boden oder auf einem Kasten auf, Du befindest Dich in Liegestützposition und Deine Beine sind Richtung der Sprossenwand gerichtet. Der Rücken ist gerade und die Füße sind hüftbreit aufgestellt. Nun beugst du Dein Knie des trainierenden Beins und ziehst dieses Bein (Bein mit Fuß in Schlaufe) Richtung Brust. Anschließend streckst Du Dein Bein in einer fließenden Bewegung wieder, ohne abzustellen, in die Ausgangsposition. Zu Beginn wiederholst Du diese Bewegung 10 – 15 x.

FLEXVIT Multi: Rückenübung

Flexvit Bänder im Training

Für die Ausgangsposition stellst Du Dich auf das Band. Halte das FLEXVIT Band überkreuzt mit beiden Händen in den Schlaufen auf Höhe Deiner Hüften. Gehe leicht in die Hocke und mache ein leichtes Hohlkreuz. Der Unterarm und der Oberarm bilden eine Linie und deine Arme sind nicht angebeugt. Nun ziehst Du Deine Arme nach oben, was bedeutet dass du Deine Arme anbeugst und Deine Ellenbogen leicht zur Seite zeigen. Während der Bewegung nach oben, solltest Du ausatmen. Beim Zurückführen der Arme atmest Du ein. Wichtig ist, dass die Kraft aus dem Rücken kommt und die Schultern nicht nach oben gezogen werden. Diese Rücken Übung solltest Du etwas in den Schulterblättern und im Rücken spüren, denn dann machst Du sie richtig. Die Übung sollte mindesten 60 Sekunden lang ausgeübt werden.

FLEXVIT Multi: Liegestützen

Mit dem FLEXVIT Band kannst Du Liegestützen erschweren und damit optimal deine Armkraft und Körperspannung trainieren. Führe das FLEXVIT Multi Band über Deine Schulterblätter und halte das Band mit Deinen Händen in den Schlaufen des Bands. Begebe Dich in den Vierfüßlerstand und führe Liegestützen durch. Es gilt, wie auch bei den anderen Übungen, eine langsame Ausführung der Bewegungen.