Die passende Diskusscheibe für den Diskuswurf in der Leichtathletik finden: Übungsdiskus, Gummidiskus, Trainingsdiskus, Wettkampfdiskus, Hallendiskus.

Diskuswurf

11 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Das Diskuswerfen, ehemals Diskos, ist eine olympische Disziplin aus der Leichtathletik und gilt als eine der ältesten Sportarten der Welt. In der Auswahl finden Sie Modelle für Schule, Kinderleichtathletik, Training oder Wettkampf – in der Halle wie auch im Freien.

  1. Polanik® Diskus CPD
    Polanik® Diskus CPD
    Ab 46,95 €
    Sofort lieferbar
  2. Diskusring mobil
    Diskusring mobil
    3.199,00 €
    Längere Lieferzeit
  3. VINEX® Diskus Schichtholz
    VINEX® Diskus Schichtholz
    Ab 34,95 €
    Längere Lieferzeit
  4. Übungs-Diskus
    Übungs-Diskus
    Ab 19,95 €
    Längere Lieferzeit
  5. Trial® Übungs-Diskus
    Trial® Übungs-Diskus
    Ab 36,65 €
    Sofort lieferbar
  6. Trial® Diskus SOFT & SAFE
    Trial® Diskus SOFT & SAFE
    Ab 26,05 €
    Sofort lieferbar
  7. Getra® Diskus Schichtholz
    Getra® Diskus Schichtholz
    Ab 29,95 €
    Sofort lieferbar
  8. Kübler Sport® Diskus TRAINING
    Kübler Sport® Diskus TRAINING
    Ab 33,95 €
    Sofort lieferbar
  9. Getra® Diskus MASTER BASIC
    Getra® Diskus MASTER BASIC
    Ab 57,95 €
    Sofort lieferbar
  10. Getra® Diskus INDOOR
    Getra® Diskus INDOOR
    Ab 13,65 €
    Sofort lieferbar
  11. Diskus-Tragetasche
    Diskus-Tragetasche
    16,95 € nur 15,69 €
    Sofort lieferbar

11 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Diskusscheibe kaufen und für den Wettkampf trainieren

Das Diskus-Spielfeld besteht aus Wurfkreis, Käfig und markierter Landezone, in der die linsenförmige Wurfscheibe aufkommen muss. Die leicht gespreizten Finger legen sich um den Rand der Diskusscheibe, die in der flachen Hand gehalten wird. Der Daumen liegt in etwa bei der Diskusmitte und ist für eine sichere Haltung bei der Bewegung verantwortlich. Die Kunst besteht darin, den Diskus trotz der dynamischen Ausholbewegungen und Drehungen stabil in der Hand zu halten. Ein guter Gleichgewichts- und Orientierungssinn sowie regelmäßiges Training des Athleten sind bei dieser Sportart essentiell.

Wie groß ist der Diskus im Diskuswerfen?

Größe und Gewicht sind beim Diskuswurf nach den IAAF-Regeln genau festgelegt. In der Damenklasse bringt der Diskus ein Gewicht von exakt einem Kilogramm auf die Waage. Bei einem Durchmesser von 180 bis 182 Millimetern ist er zwischen 37 und 39 Millimeter dick. Bei den Männern ist der Diskus mit zwei Kilogramm doppelt so schwer. Darüber hinaus ist er mit 219 bis 221 Millimetern etwas größer und mit 44 bis 46 Millimetern ein wenig dicker als die Modelle für Frauen. Für Jugendliche und Senioren wurden weitere Gewichtsklassen festgelegt.

Welche Disken sind für den Wettkampf geeignet?

Für Wettkämpfe empfiehlt sich ein spezieller Wettkampf-Diskus, der aus ausgesprochen robustem Material wie etwa Spezialkunststoff oder Schichtholz besteht. Diese hochqualitativen Materialien sorgen für eine hohe Eigenrotation und haben eine lange Lebensdauer. Bei großen Veranstaltungen werden die Wurfgeräte vom Veranstalter selbst an die Sportler gestellt. Diskus-Sportgeräte für Wettbewerbe besitzen einen kreisrunden Metallring. Der Stahlrahmen oder Messingrahmen verhindert das Beschädigen der Scheibenränder beim Aufprall. Diskusscheiben für Übungszwecke sind frei von derartigen Rahmen.

Kann ich einen Diskus auch auf einem Kunstrasenplatz einsetzen?

Ein Übungs-Diskus aus Gummi kann problemlos auf einem Kunstrasenfußballplatz geworfen werden und schont auch den Hallenboden. Diese Gummischeiben haben den Vorteil, dass sie beim Aufprall auf dem Boden extrem leise sind und nicht verspringen. Auch ein mobiler Diskusring aus Multiplex-Platten verspricht beste Voraussetzungen für ein flexibles Diskuswurf-Training, ohne den Boden zu beschädigen.

Worin liegt der Unterschied beim Diskus zwischen Low und High Spin?

Der Unterschied ist das Gewicht des Ringes. Je niedriger das Ringgewicht ist, desto schneller dreht sich das Wurfgerät. So können bei sauberer Wurftechnik höhere Weiten erzielt werden, was man als High Spin bezeichnet. Für das Training kommen eher Disken mit einem höheren Ringgewicht zum Einsatz, die sich dementsprechend langsamer drehen (Low Spin). Diese Übungsdisken eignen sich auch für die Kinderleichtathletik und Schulen.

In welchem Winkel sollte man eine Diskusscheibe wegschleudern, damit sie optimale Flugeigenschaften hat?

Als optimal hat sich beim Diskuswerfen ein Abwurfwinkel von 33° bis 35° erwiesen. Die Drehung des Diskus-Sportgerätes, in die der Athlet die Scheibe beim Abwurf versetzt, spielt eine besondere Rolle. Diese Eigenrotation sorgt dafür, dass die Neigung des Diskus nahezu konstant gehalten wird. Dadurch kann sie sich wesentlich länger in der Luft halten.