Hochwertige Bodenturnmatten: Trainingsmatten, Rollmatten in festen Größen oder als Meterware, sowie Tumblingbahnen & Schwingböden jetzt online kaufen!

Bodenturnmatten

Ansicht als Raster Liste

15 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Als Turndisziplin ist das Bodenturnen fester Bestandteil im Vereins- und Schulsport. Bei uns finden Sie Trainingsmatten, Bodenturnmatten in festen Größen sowie als Meterware in verschiedenen Längen. In Kombination mit den verschiedenen Tumblingbahn- bzw. Schwingbodenalternativen verwandelt sich die Bodenturnmatte in eine gelenkschonende Wettkampfbodenturnbahn bzw. Wettkampfbodenturnfläche.

  1. Klettband
    Klettband
    11,95 €
    Sofort lieferbar
  2. Kurze Bodenturnmatte
    Kurze Bodenturnmatte
    Ab 99,95 €
    Sofort lieferbar
  3. SPIETH® Tumblingbahn STUTTGART
    SPIETH® Tumblingbahn STUTTGART
    Ab 449,00 €
    Längere Lieferzeit
  4. Leicht-Bodenturnmatte
    Leicht-Bodenturnmatte
    Ab 639,00 €
    Längere Lieferzeit
  5. Schnallgurt für Matten
    Schnallgurt für Matten
    15,95 €
    Sofort lieferbar
  6. Wettkampf-Bodenturnmatte
    Wettkampf-Bodenturnmatte
    Ab 1.595,00 €
    Längere Lieferzeit
  7. SPIETH® Bodenturnfläche Flexiroll®
    SPIETH® Bodenturnfläche Flexiroll®
    Ab 9.519,00 €
    Längere Lieferzeit
  8. Wettkampf-Bodenturnfläche
    Wettkampf-Bodenturnfläche
    Ab 7.995,00 €
    Längere Lieferzeit
  9. AirTrack Factory® AirTrack Spark
    AirTrack Factory® AirTrack Spark
    Neu
    1.189,00 €
    Längere Lieferzeit
  10. AirTrack Factory® AirFloor PRO
    AirTrack Factory® AirFloor PRO
    Neu
    Ab 1.150,00 €
    Sofort lieferbar
Ansicht als Raster Liste

15 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Bodenturnmatten für Training und Wettkampf

Ob im Schulsport, im Kinderturnen oder im Verein: Wer auf dem Boden turnt, legt eine weiche und rutschfeste Matte als Fallschutz unter. Eine Bodenturnfläche für Bodenturnen ist weich genug, um Stürze abzufedern und Verletzungen zu vermeiden. Gleichzeitig schont sie die Gelenke, bietet aber im Vergleich zu einer Weichbodenmatte einen festen Untergrund um ein Umknicken zu vermeiden. Als Zubehör bieten sich Aufrollkerne sowie Mattenwagen für Transport und Aufbewahrung sowie Klettband zum sicheren Aneinanderlegen und Verbinden von mehreren Matten an. Im Training darf die Matte Sicherheit bieten und in beliebigen Größen sowie Formaten ausgelegt werden, bei Wettkämpfen müssen jedoch bestimmte Vorgaben erfüllt sein.

Unterschiede der Bodenturnmatten

Grundsätzlich kommen im Bodenturnen verschiedene Mattentypen zum Einsatz. Je nach Anwendungsgebiet und Professionalität muss entschieden werden, welche Bodenturnmatte am besten geeignet ist. Zudem gibt es eine Vielzahl an Herstellern, wobei Spieth und Bänfer in Deutschland zu den Bekanntesten zählen.

Rollmatten

Die klassische Bodenturnmatte ist die Rollmatte, welche in unterschiedlichen Längen als Bahn auf dem Sporthallenboden ausgerollt wird. Diese sind in nahezu jeder Turnhalle zu finden und werden besonders häufig im Sportunterricht eingesetzt. Dank Aufrollkern sind sie leicht auf- und wieder abbaubar, mittels dem passenden Mattenwagen finden sie außerdem in den meisten Gerätegaragen Platz.

Schwingböden

Im Turnverein und in Wettkämpfen werden oft Schwingböden eingesetzt. Diese haben gegenüber den klassischen Rollmatten dank deren Unterkonstruktionen eine deutlich stärkere Federwirkung bei gleichbleibendem Fallschutz. Viele der Schwingböden sind FIG-zertifiziert und dementsprechend für Wettkämpfe offiziell zugelassen. Sie werden außerdem fest installiert, sprich ein Transport ist nur noch bedingt möglich und der Platz für den Springboden muss dauerhaft vorgesehen werden.

Tumblingbahnen

Auch Tumblingbahnen bieten durch ihre Unterkonstruktion eine spürbar bessere Federwirkung. Gegenüber den Schwingböden sind sie jedoch als längere Bahn angelegt, um so Turn- und Akrobatikelemente aneinander gereiht ausführen zu können.
Nicht nur beim klassischen Bodenturnen kommen Tumblingbahnen zum Einsatz, auch in der Akrobatik, dem Cheerleading sowie im Training einiger Kampfsportarten oder beim Parkour sind die federnden Bahnen sehr beliebt. Und genau aus diesem Grund werden sie oft auch als Akrobatikbahnen bezeichnet.

Turnmatten

Klassische Turnmatten, Leichtturnmatten (geringeres Gewicht) und Weichbodenmatten können für die Absicherung im Training als Weichboden verwendet werden, gehören aber aufgrund der fehlenden Federwirkung und der Dicke nicht zu den üblichen Bodenturnmatten.

Rollmatten - Die Bodenturnmatten für jeden Bedarf

Eine Bodenturnmatte in einer Schulsporthalle muss auf einen Mattenwagen passen, gar keine Frage. Aufgerollt sind die Matten aus hautfreundlichem PE-Schaum mit oder ohne Nadelfilz-Überzug leicht zu transportieren. Sie werden platzsparend auf dem Wagen oder einem speziellen Regal für Rollmatten gestapelt. Beim Bodenturnen wird die Matte allerdings nicht immer von mehreren Menschen gehandhabt, Abrollkerne erlauben das einfache Auf- und Abbauen durch einzelne Personen. Bodenturnmatten mit mehrlagigem Leichtschaum dämpfen sehr gut und erlauben zudem das Aufrollen ohne Rollkern. Praktisch ist außerdem, dass viele der Rollmatten in unterschiedlichen Längen erhältlich sind. Ob als Anlaufbahn für das Geräteturnen, für die Bodenturnbahn oder als Bodenmatte im Bewegungszirkel, Bodenturnmatten können sehr unterschiedlich eingesetzt werden.

Wie pflegt man eine Bodenturnmatte mit Nadelvlies?

Die einfache Oberflächenreinigung erfolgt mit einem Staubsauger, denn die Schmutzpartikel lassen sich so echt leicht entfernen. Ideal ist ein Staubsauger mit Klopfmechanismus: Damit lassen sich auch tiefer im Filz sitzende Partikel entfernen. Feuchte Flecken werden mit handwarmem Wasser und Teppichreiniger eingesprüht und mit einem Frotteetuch abgetupft. Anschließend kann die Bodenmatte mit einem Tuch mit klarem Wasser nachgetupft werden. Die Herstellerhinweise sollten auf jeden Fall beachtet werden.